Länder Guide Lubuskie

Lubuskie ist wie eine "Grüne Ecke". Die Region bietet ihren Gästen eine einmalige Möglichkeit zum Kontakt mit der heilen Natur unter freundlischen Menschen.

Die herrliche Natur ist der Trumpf der Wojewodschaft Lubuskie. Fast die Hälfte der Region ist mit Wald bedeckt und die Wälder sind reich an Pilzen, Waldbeeren und Wild.

Das Land von Lebuskie hat wunderbare Bedingungen zur Erholung. Ausgedehnte Felder und Wiesen, große Waldflächen, zahlreiche, postglaziale Seen, Flüsse und Hügel - das ist charakteristisch für die Landschaft dieser Region. Hier befinden sich zahlreiche Naturschutzgebiete, u.a. das größte in Europa - das ornitologische Reservat in Slonsk.

In der Gegend von Miedzyrzecze ist ein unterirdisches Fortifikationssystem vom zweiten Weltkrieg sehenswürdig, teilweise auch Reservat der Fledermäuse. Die jungen Musikliebhaber kommen im August hier in die Stadt Zary zum Europas größte Jugendmusikfestival "Haltestelle Woodstock".

Aktivitäten in der Natur
Lubuskie lockt mit malerischen Landschaften, mit 700 Seen, 48 Reservaten, zahleichen Fahrradwegen, Kajak- und Reitrouten. Die Liebhaber wilder Tier- und Vogelarten haben hier die Möglichkeit zu faszinierenden Begegnungen und Beobachtungen. Auch Gäste die ihren Urlaub im Sattel verbringen wollen, können aus immer zahlreicheren Angeboten auswählen. Sie haben ausgezeichnete Möglichkeiten zum Radfahren und Wandern auf die zahlreichen Routen durch das schöne Land.

Die Region Lubuskie ist attraktiv für alle die, die an Ruhe, sauberer Luft aber auch an Kultur- und Geschichtsdenkmälern interessiert sind. Lubuskie bietet gleichzeitig ausgezeichnete Erholungsbedingungen für die Gäste, die unverwechselbare Eindrücke, engen Kontakt mit der Natur und dem traditionellen Landleben suchen.

Angeln
Die Angelfreunde finden in Lubuskie eine Fülle von Seen, Teichen und Flüssen mit über 30 Fischarten, darunter auch solchen die nur in sauberen Gewässern vorkommen. Dazu zählen Klein- und Großmaräne, Seeforelle, Bachforelle und Äsche. Insgesamt machen Fischereigewässer ca. 500 ha aus.

Sehenswert
Sehenswert ist eines der ungewöhnlichsten Denkmäler der Baukunst und des Ingenieurwesens in Polen - ein Teil des sogenannten "Ostwalls" bei Miedzyrzecz, ein Netz unterirdischer Befestigungsanlagen, die in den dreißiger und vierziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts errichtet aber nicht beendet wurden. Es gehört zu den interessantesten Bauten dieser Art in Polen. In den unterirdischen Gängen leben große Fledermauskolonien im Fledermausreservat Nietoperek.

Von den zahlreichen sakralen Bauten ist besonders die gotische Kathedrale in Gorzów aus dem 13. und 14. Jahrhundert zu nennen, eines der Wahrzeichen dieser Stadt. Aufmerksamkeit verdient auch der große Speicher, der Ende des 18. Jahrhunderts in Fachwekbauweise errichtet wurde. Er beherbergt heute ein Museum.

Die Attraktivität dieses Gebietes wird von dem Naturreichtum ergänzt, zu dem große Waldkomplexe und zahlreiche Seen sowie das europäische Kulturerbe gehören. Diese Faktoren ziehen auch in die Region viele Touristen an.