Länder Guide Berchtesgadener Land

Das Berchtesgadener Land – Urlaub im Reich von "König Watzmann"
Das Berchtesgadener Land liegt im Südosten von Bayern an der Grenze zum österreichischen Bundesland Salzburg.

Der Naturraum wird unterteilt in den leicht hügeligen, gemütlichen Rupertiwinkel im Alpenvorland, die Wellness-Region von Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain und die schroffen Höhenzüge der Bergwelt rund um Berchtesgaden-Königssee. Die Landschaftsoberfläche steigt von Nord nach Süd kontinuierlich an, den höchsten Punkt im Berchtesgadener Land bildet der Watzmann mit 2.713 m.

Die Predigtstuhlbahn in Bad Reichenhall ist die älteste, original erhaltene Großkabinenbahn der Welt, sie hilft heute noch dem Wanderer beim Aufstieg auf den Berg. Mit der Jennerbahn gelangen die Besucher zum Alpennationalpark Berchtesgaden, der eine einzigartige alpine Fauna und Flora aufweist.

Ein bereits historischer Aussichtspunkt ist das Kehlsteinhaus auf 1.834 m Höhe, hier bietet sich ein grandioser Rundblick auf die bayerischen und österreichischen Berggipfel. An heißen Sommertagen sind die kühlen, tief eingeschnittenen Schluchten der Berchtesgadener Berge wie die Wimbachklamm, die Aschauer Klamm oder die Weißbachschlucht beliebte Ausflugsziele. In der Nähe der Almbachklamm lässt sich Natur und Kultur gemeinsam erleben, hier sind neben Deutschlands ältester, noch betriebener Kugelmühle die beiden bekannten Wallfahrtskirchen Ettenberg und Maria Gern zu besichtigen.

Für Regentage empfiehlt sich ein Besuch von Rupertus- und Watzmann-Therme oder ein Ausflug unter die Erde in die Schellenberger Eishöhle sowie in das Erlebnisbergwerk Berchtesgaden. Ein absoluter Höhepunkt ist die Fahrt mit dem Elektroboot über den fjordartigen, 8 km langen Königssee vorbei an der Echowand zur berühmten Wallfahrtskirche St. Bartholomä.

Für einen Wochenendausflug oder auch für einen längeren Wanderurlaub sind die zahlreichen Ferienwohnungen Berchtesgadener Land und Ferienhäuser Berchtesgadener Land als Ausgangspunkte sehr gut geeignet, allein im Nationalparkgebiet erwartet die Besucher ein Netz von über 250 km Wanderwegen. Das äußerst vielfältige Angebot an Wanderrouten im Berchtesgadener Land reicht von dem einstündigen, informativen Rundweg auf den Spuren des Salzabbaus beim Erlebnisbergwerk bis zur alpinen Tagestour auf das Hohe Brett (2.338 m) mit 1.400 m Höhendifferenz, empfehlenswert ist auch der Almerlebnisweg Ramsau.

Ebenso abwechslungsreich sind die Strecken für Radfahrer und Mountainbiker, die in den Ferienwohnungen Berchtesgadener Land die passende Unterkunft für einen sportlichen Urlaub finden. Lohnende Radtouren sind u.a. der Berchtesgadener Radstern Ost, der Südabschnitt des Mozart-Radweges, der Saalachtal-Radweg und die anspruchsvollen Mountainbike-Touren zur Stoißer Alm (1.334 m) und zur Gotzenalm (1.685 m).

Im Winter sind die Ferienhäuser Berchtesgadener Land beliebte Quartiere für Ski- und Snowboardfans, die in den Skigebieten Roßfeld, Götschen, Hochschwarzeck und Jenner voll auf ihre Kosten kommen. Für Langläufer existieren mehr als 100 km präparierte Loipen in allen Schwierigkeitsgraden, daneben gibt es noch viele Naturrodelbahnen und kilometerlange, geräumte Winterwanderwege – und darüber thront "König Watzmann".