Länder Guide Pommersche Bucht

Die Pommersche Bucht befindet sich in der südwestlichen Ostsee und berührt deutsches und polnisches Staatsgebiet. Ein Urlaub in den Ferienwohnungen Pommersche Bucht bietet viel Abwechslung.

Die beliebte Urlaubslandschaft zwischen den Inseln Rügen und Usedom verfügt über viel besuchte Hafenstädte und geschichtsträchtige Badeorte. Ein Abstecher in das benachbarte Polen bietet zusätzliche Kontraste. Wer sich für Ferienhäuser Pommersche Bucht in Swinemünde entscheidet, besucht eine lebendige polnische Hafenstadt auf der Insel Usedom. Im Stadtzentrum finden sich vielfältige historische Bauten. Dazu zählt das Alte Rathaus, welches ein Museum für Hochseefischerei beherbergt. Einen Besuch lohnt auch die Christuskirche. Beachtung verdienen die Orgel und die Nachbildung eines Schiffes an der Decke des Gotteshauses. Als beliebte Treffpunkte gelten der Kurpark und die Strandpromenade Swinemündes. Der Leuchtturm auf der benachbarten Insel Wollin ist mit 68 Metern das höchste derartige Gebäude im Ostseeraum.

Auf polnischem Staatsgebiet lohnt auch der Hafen- und Badeort Dziwnów den Besuch. Das Solbad zwischen der Ostseeküste und dem Fluss Dziwna verfügt über zahlreiche Kur- und Wellnesseinrichtungen. Am Hafen können Urlauber fangfrischen Fisch erwerben. Das Wellenbad bietet auch an grauen Urlaubstagen Badevergnügen. Auch als Mekka für Surfer hat sich Dziwnów einen Namen gemacht. Naturinteressierte können am nahen Martwa Dziwna See seltene Vogelarten beobachten.

Besonders gefragt sind die Ferienwohnungen Pommersche Bucht in Heringsdorf. Der Ort im Ostteil der Insel Usedom gilt als ältestes Seebad an der Ostseeküste. Blickfang in Heringsdorf ist die mit 508 Metern längste Seebrücke Deutschlands, welche über gemütliche Restaurants, nostalgische Lädchen und ein Muschelmuseum verfügt. Stolze Villen der Gründerzeit künden von der Beliebtheit des Seebades in vergangener Zeit. Die Villa Irmgard galt einst als Domizil des Dichters Maxim Gorki. Heute können Urlauber hier eine Ausstellung und vielfältige Lesungen besuchen. Führungen werden auch durch das Planetarium des Ortes angeboten.

Entlang der Seebrücke gelangen Urlauber in das benachbarte Ahlbeck. Als Wahrzeichen Ahlbecks gilt die von Türmchen bekrönte Seebrücke. Die Ostseetherme bietet Wasserratten vielfältige Erholungsmöglichkeiten. Gründerzeitarchitektur bestimmt das Bild entlang der Dünenstraße. Ein beeindruckendes Erlebnis stellt eine Bootsfahrt in das benachbarte Swinemünde dar.

Als drittes der Kaiserbäder Usedoms verdient Bansin Beachtung. Wer Ferienhäuser Pommersche Bucht in Bansin bewohnt, wird im Tropenhaus des Ortes Affen und andere Exoten aus nächster Nähe beobachten können. Der Sandstrand und die 285 Meter lange Seebrücke gelten in den Sommermonaten als Anziehungspunkte. Wanderungen lohnen zur Waldkirche und dem malerischen Schloonsee.

An der schmalsten Stelle der Insel Usedom befindet sich das Seebad Koserow. Als Besonderheit gelten die Salzhütten, welche einst der Konservierung von Fischen dienten. Heute sind in den kleinen Fachwerkhäuschen ein Restaurant und ein Souvenirgeschäft eingezogen. Der Maler Otto Niemeyer-Holstein schuf sich mit Lüttenort sein ganz eigenes Domizil, welches heute von Touristen besichtigt werden kann.