Länder Guide Chiemgau

Ein Urlaub in den Ferienwohnungen Chiemgau führt Touristen in das beschauliche Alpenvorland. Die Region im Süden des Chiemsees beeindruckt mit ihrer sanften Hügellandschaft im Schatten der Chiemgauer Alpen.

Aktivurlauber finden zu jeder Jahreszeit vielfältige Betätigungsmöglichkeiten. In den gemütlichen Städten laden zahlreiche Museen und Kultureinrichtungen Urlauber ein, das vielerorts lebendige Brauchtum des Chiemgau kennen zu lernen. Wer Ferienhäuser Chiemgau in Reit im Winkl bewohnt, reist in eines der schneesichersten Gebiete der Bayerischen Alpen. Im Hausenhäusl lädt ein interessantes Heimatmuseum zur Besichtigung ein. Weitere Ausstellungen im Ort informieren über die lange Skitradition in der Region und die im Chiemgau vorkommenden Mineralien. Als beliebtes Wanderziel gilt die aussichtsreiche Winkelmoosalm. Weitere Abwechslung während eines Aufenthaltes in Reit im Winkl versprechen das Hallenbad, ein Barfußweg und ein Kletterwald.

Der Tourismus im Chiemgau konzentriert sich in Ruhpolding. Die Stadt im Tal der Weißen Traun wird überragt von der Pfarrkirche St. Georg, welche zu den schönsten bayerischen Dorfkirchen zählt. Im Seitenaltar verdient die Ruhpoldinger Madonna aus dem 13. Jahrhundert Beachtung. Einen umfassenden Überblick über die alpenländische Volkskunst gewährt den Bewohnern der Ferienwohnungen Chiemgau das Ruhpoldinger Heimatmuseum.

Kinder wird der Märchen-Familienpark begeistern. Historische Bauten und Werkzeuge der Holzknechte werden im Holzknechtmuseum der Öffentlichkeit präsentiert. Ein Alpenlehrpfad erschließt den Rauschberg.

Auch das Moor- und Soleheilbad Traunstein verfügt über ansprechende Ferienhäuser Chiemgau. Das Stadtbild bestimmen zahlreiche im Barockstil umgestaltete Gebäude. In der Salinenkapelle St. Rupertus und Maximilian fallen wertvolle Fresken ins Auge. Wanderungen auf den Hochberg werden mit einer herrlichen Aussicht auf die Berge des Chiemgau belohnt. Zeichnungen, Holzschnitte und Illustrationen können Urlauber in der Städtischen Galerie besichtigen.

Am Fuße der 1.669 Meter hohen Kampenwand befindet sich der Ferienort Aschau. Bedeutendstes Gebäude der Stadt ist das von Ringmauern umgebene Schloss Hohenaschau. Von der Talstation der Kampenwandseilbahn lassen sich vielfältige Wanderungen unternehmen.

Im Tal der Tiroler Ache lohnt der Luftkurort Marquartstein den Besuch. Die im 11. Jahrhundert erbaute Burganlage befindet sich in Privatbesitz und kann von Touristen nicht besichtigt werden. Gern gesehen sind Urlauber im Gasthof Hofwirth, einem der ältesten Gastwirtschaften im Chiemgau. Auf einem Naturlehrpfad lernen Touristen die unberührte Naturlandschaft des Lanzinger Moores kennen.

Ein Besuch in Bergen bietet sich als Ausgangspunkt an, eine Seilbahnfahrt zum Hochfelln zu unternehmen. Seltene Pflanzen lassen sich im Bergener Moor entdecken. Im einstigen Hüttenwerk öffnet das Museum Maximilianshütte seine Pforten. Abwechslungsreiche Aufführungen hält das Theater der Stadt bereit.