Länder Guide Naxos

Naxos ist die größte und fruchtbarste Insel der Kykladen. Grüne Täler, Wiesen, sprudelnde Quellen, unwegsame Berge, ursprüngliche Dörfer und herrliche kilometerlangen Sandstränden prägen das Inselbild.

Die Küste ist im Süden steil, im Westen windgeschützt und in viele lange Sandbuchten gegliedert.

Naxos ist Schauplatz von Sagen aus der griechischen Mythologie. Ferner war Naxos in der Antike wegen seiner Bildhauerkunst Kunstzentrum der Kykladen. Naxos ist zwar durchaus eine Ferieninsel. Der Tourismus nimmt hier jedoch keineswegs unangenehme Maße an. Besonders schön ist die Bucht von Mikri Vigla und der lange Strand von Agios Prokopios. Naxos ist ein ideales Surfrevier - für Anfänger und für Profis. Lohnenswert sind Ausflüge nach Apollonas im Norden und nach Aspiranthos in den Bergen.

Die Stadt Naxos
Die Stadt bietet in den Sommermonaten ein buntes und lebhaftes Bild. Unter der venezianischen Burg, die auf einem Hügel über der Stadt thront, drängen sich die weißen Häuser, durchzogen von malerischen Gassen. Wahrzeichen dieser vielseitigen Insel ist das antike Tempeltor, die Portara. Entlang der Hafenpromenade und in den Gassen von der Stadt finden sich zahlreiche Tavernen, Restaurants, Cafés, Bars und Discotheken. Das Archäologische Museum präsentiert Funde aus byzantinischer, mykenischer und venezianischer Zeit.

Agia Anna
Bei Agios Prokopios an der Westküste gelegen gibt es hier die schönsten Strände der Insel.