Länder Guide Athen

Athen, die Hauptstadt Griechenlands, ist eine lebendige Metropole mit einem einmaligen kulturellen Erbe. Attraktionen wie die Akropolis und die Altstadt von Athen am Fuße des Akropolis-Hügels, auch Plaka genannt, sind berühmt. Prächtige Dokumente antiken Lebens und antiker Kunst können im Nationalen Archäologischen Museum bestaunt werden. Athen besitzt daneben viele andere Museen, deren Besuch sich unbedingt lohnt, wie das Benaki Museum, das Byzantinische Museum und das Museum für Kunst der Kykladen.

Beliebt bei Athenbesuchern ist ein Spaziergang durch die Plaka. Enge Gassen, byzantinische Kirchen, Moscheen, alte Herrenhäuser aus dem 19. Jahrhundert, dazwischen zahlreiche Cafés, Tavernen und eine Vielzahl von Geschäften machen den Charme der Athener Altstadt aus. Sie ist lebendig zu jeder Tageszeit.

Gegenüber dem Akropolis Hügel und nur einen kurzen Fußmarsch entfernt liegt der zweite Athener "Berg", der Lycabettus Hügel. Eine kleine Bahn fährt Besucher tags und nachts hinauf, weil der Ausblick von dort einfach atemberaubend ist.

Am Fuße des Lycabettus Hügels liegt das berühmte, feine Athener Geschäfts- und Flanierviertel Kolonaki. Hier ist man vornehmlich unter Griechen. Einkaufen in den vielen exklusiven Boutiquen und zwischendurch auf einem der Plätze Kaffee trinken wird hier zu einem besonders schönen Erlebnis.

Abends wird deutlich, wie sehr es die Griechen verstehen, das Leben zugeniessen. Athen bietet ein sehr lebendiges Nachtleben. Das späte Abendessen (nicht vor 10 Uhr) und die Nachtclubs, die sich erst weit nach Mitternacht füllen, sind Zeichen dafür.

Der Athenbesucher sollte einen Besuch in Piräus nicht verpassen. Die Hafenstadt von Athen befindet sich auf einer Halbinsel unweit des Stadtzentrums. Zu sehen sind der malerische Fischerhafen Mikrolimano sowie der geschäftige, riesige Handels- und Fährhafen. Athen ist außerdem hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung geeignet. Unendliche Möglichkeiten für Voll- und Halbtagesausflüge bieten sich an.