Länder Guide Amorgos

Die wilde zerklüftete Insel erreicht man per Fähre von Paros oder Naxos.

Der Hauptort besteht aus einem undurchschaubaren Gewirr von würfelartig gebauten Häusern, Torbögen, engen Gässchen mit schattigen Plätzen und vielen Kirchen. Die Häuser und Kirchen verschmelzen farblich mit dem Himmel. Der Ort wird von einem bizarren Felsen überragt. In der Nähe befindet sich eine der schönsten Badestellen der Insel, der Agia-Anna-Strand. Er ist in der Hauptsaison leider manchmal etwas überlaufen.

Der Inselhafen liegt in Katapola. In dem beliebten Inselort schmiegen sich die Häuser und Gassen eng an die Berghänge des Moudoulita. Die ganze Insel eignet sich zum Wandern. Es gibt zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten im Inselinnern. Mofas sind die einzigen Fahrzeuge, die auf der Insel verliehen werden.