Länder Guide Saint-Ode

Sainte-Ode befindet sich in der belgischen Region Bastogne der Provinz Luxemburg in Wallonien.

Es ist eine kleine Gemeinde zum Wohlfühlen, die aus den Ortsteilen Tillet, Amberloup und Lavacherie besteht. Die Ardennenregion stellt eine bezaubernde Sehenswürdigkeit der Natur dar. Weite Ebenen und grüne Täler zieren die herrliche Berglandschaft. Dichte Wälder spenden Schatten und sorgen für genießerische Waldluft.

Das Marmormuseum verkörpert die Geschichte der belgischen Verarbeitung wichtiger Steinsorten. Der dunkle Crinoidenkalkstein, auch Belgisch Granit genannt, wurde in dieser Region abgebaut.

Bemerkenswert ist die Kirche von Fosset mit seinen Buntglasfenstern und dem Kreuzweg. Sie wurde im Jahre 1692 erbaut.

Alljährlich findet in der Kirche Saint-Ode eine Prozession für die "gute Dame" statt.

Saint-Odes Burg befindet sich im Tal der Ourthe, es sind nur noch Reste nach dem Krieg enthalten. Wichtig ist für den Ort das Institut Saint-Ode für Sonne und Luft sowie die Wassermühle von Trinval. Auch der Schlossgarten wird so manchen Besucher verzaubern.

Wer sich in Wallonien aufhält, bekommt zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten geboten. Einen sehr schönen Tag können die Gäste im Nationalpark Deux Ourthes verbringen oder sie schauen sich "die Gruft des Riesen" am Semois Fluss an. Auch an Naturdenkmälern sollte es nicht mangeln.

Architektonische und kulturelle Höhepunkte bietet die Provinzhauptstadt Arlon. In der Altstadt befinden sich der große Buttermarkt und ein historischer Fruchtmarkt, auf dem sich auch heute noch das Handelsabkommen der Einheimischen abspielt. Wunderschön anzusehen ist der Place Leopold oder die Esplanade an der bekannten großen Schanze. Ein Meisterwerk der Architektur bietet die Sankt-Donatus-Kirche, die ein Teil des Kapuzinerklosters ist. Sie stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist eine der sehenswerten Gebäude des Mittelalters. Auch die Sankt-Martins-Kirche oder die antike Synagoge stellen eine bewundernswerte Sehenswürdigkeit Arlons dar. Es gibt hier unheimlich viel zu sehen und zu bewundern, von der meisterhaften Architektur bis hinauf in die Ardennen und seinen Skigebieten.

Ein weiteres Ausflugsziel ist Bastogne. Bekannt durch den Zweiten Weltkrieg und seine Ardennenoffensive, ist Bastogne heute ein sehr beliebter Touristenort nicht nur durch seine idyllische Lage, sondern auch durch die einschlägige Geschichte. Zum Gedenken an die verlorenen Momente der Kriege wurde das Mardasson Memorial errichtet, dem ein großes Weltkriegsmuseum folgt.

Es gibt viele weitere Reisedestinationen, die sich als Ausflugsziele direkt von Saint-Ode aus lohnen zu besuchen. Dazu gehören unter anderem die Orte Limbourg, Lüttich, Noville, Wardin und viele andere schöne Begegnungsstätten, in denen sich neben einer bezaubernden Landschaft prunkvolle Burgen und Schlösser auf idyllischen Anhöhen ergeben. Saint-Ode ist ein Urlaubsort mit vielen Facetten.