Länder Guide Spa

Spa - die Stadt des Wassers
Touristen, die im Urlaub auch die Annehmlichkeiten eines Kuraufenthaltes genießen möchten, sind in der Stadt Spa in Belgien an der richtigen Adresse. Das attraktive Reiseziel liegt in den Ardennen, im Tal von Wayai, und ist nur rund 35 Kilometer von der Grenze zu Deutschland entfernt.

In Spa gibt es zahlreiche Quellen. Diese können selbstverständlich besucht werden. Viele der Quellen tragen den Namen berühmter Personen, die den heilsamen Quellen bereits einen Besuch abgestattet haben. Im Jahr 1717 war Peter der Große unter den Gästen der Pierre-le-Grande Quelle. Hier findet das Publikum eine Brunnenhalle sowie einen schönen Park. Das Wasser ist von eisenhaltiger Qualität.

Peter der Große ließ sich auch das schwefelhaltige Wasser der Quelle Géronstère schmecken. Ihre Entdeckung geht bereits auf das Jahr 1559 zurück. Sie ist seit 1717 für die Öffentlichkeit zugänglich.

Die berühmten Thermen von Spa liegen heute als moderne Kureinrichtung auf den Hügeln Colline d'Annette et Lubin, unmittelbar über der Stadt. Eine Panoramastandseilbahn bringt die Besucher auf bequemem Weg direkt ans Ziel.

Spa verfügt nicht nur über heilende Quellen, sondern auch über historische Gebäude und interessante Sehenswürdigkeiten. Die meisten Bauten gruppieren sich um die Place Royale. In der Zeit von 1862 bis 1868 wurde das alte Thermengebäude errichtet. Es entstand im klassizistischen Architekturstil. Skulpturen zieren sowohl die Fassade als auch den Giebel. Der Bau wird für geschäftliche Zwecke sowie für vielseitige Veranstaltungen genutzt.

Das Casino de Spa ist das älteste Kasino auf der Welt. Seine Gründung geht bereits auf das Jahr 1763 zurück. Hier finden Spieler am Pokertisch, beim Roulette und an den Automaten ihr ganz persönliches Vergnügen.

Sehenswert ist auch die Liebfrauenkirche Eglise Notre-Dame et Saint Remacle. Der Bau des Gotteshauses wurde im Jahr 1885 beendet und präsentiert sich im romanisch-rheinischen Stil. Im Inneren kann eine Statue des Heiligen Remaclus aus dem 16. Jahrhundert bewundert werden.

Spa, die Stadt des Wassers, bietet ihren Besuchern auch ein eigenes Museum. Das Musée de la Ville d'Eaux beherbergt eine interessante Sammlung kleiner Kästchen aus Holz. Diese werden gern als Souvenir mit auf die Heimreise genommen.