Länder Guide Hastière par Delà

Hastière par Delà ist eine kleine Gemeinde im wallonischen Teil von Belgien. In der Nähe von Namur romantisch an der Maas gelegen, bietet das Städtchen dem Besucher beschauliche Ruhe und eine erstaunliche Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die in anschaulicher Weise die historische Vergangenheit des Ortes darlegen.

Die Region von Hastière ist schon seit uralten Zeiten besiedelt. Eines der ältesten erhaltenen Gebäude ist die romanische Abtei Kirche. Heute kann man die alte Kirche besichtigen. Schon allein die herrliche Lage am Ufer der Maas sowie die Großartigkeit des Bauwerks lassen eine großen Eindruck bei jedem Besucher zurück.

Eine weitere sehenswerte Kirche ist die St Michaels Kirche bei Waulsort. Sie ist ebenfalls ein Zeugnis romanischer Architektur. Das Hauptschiff ist noch in seiner Originalform erhalten, so wie es im elften Jahrhundert gebaut wurde.

Ebenfalls an der Maas gelegen besucht man die Burg Freyr, die als eines der wichtigsten historischen Bauwerke Wallonens gilt. Es ist das älteste Beispiel für Architektur aus der Renaissance Periode in der Region und ist in einen typisch französischen Garten gebettet, in dem man wunderbar spazieren gehen kann. Hoch über der Maas hat man einen herrlichen Blick auf das Flusstal.

Romantisch ist ein Besuch bei der alten Wassermühle in Hastière-Lavaux. Ursprünglich eine Schenkung an die Benediktiner Mönche in der Abtei ist das Gebäude im Lauf der Jahrhunderte viele Male umgebaut worden. Heute beherbergt es ein Restaurant, wo man vor einem historischen Hintergrund speisen und das Landschaftsbild genießen kann.

Die Region ist zum Wandern und Radfahren wie geschaffen. Der Fremdenverein von Hastière pflegt die Wanderwege, die gut ausgeschildert sind. Insgesamt gibt es 23 vorgeschlagene Wege, denen man über verschiedene Wegstrecken folgen kann. Gerade auch für Familien mit Kindern macht das Wandern hier Spaß. Viele Wege führen am Flussufer vorbei und sind interessant und abwechslungsreich.

Einige Strecken sind etwas schwieriger zu begehen, wie durch das La Vallée de l'Hermeton, der Fast 10 Kilometer lang ist und besonders bei Regen nur für erfahrenen Wanderer empfohlen wird. Ebenso gibt es einem Radfahrweg von Hastière nach Mariembourg. Hier kann man über 30 Kilometer sanfter Hügel eine angenehme Radtour machen und ist von motorisiertem Verkehr völlig geschützt.

In Hastière kann man auch an einer geführten Tour teilnehmen, die zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten führt. Hier gibt es viel Information zu den historischen Schätzen der Gegend und jeder, der etwas mehr über Hastière wissen möchte, wird auf dieser Tour auf seine Kosten kommen.

Hastière par Delà ist ein Reiseziel, das einen angenehmen und entspannenden Familienurlaub bietet, an den man noch lange zurückdenken wird.