Länder Guide Hour

Belgien ist für wunderschöne Landschaften und beschauliche Ferienorte bekannt, die sich für einen besonders ruhigen und erholsamen Aufenthalt eignen.

Der belgische Ort Hour liegt abseits des Trubels, er ist bei Naturliebhabern äußerst begehrt. Hier kann man seinen Freizeitaktivitäten nachgehen oder benachbarte Städte besuchen.

Hour ist von Flüssen umgeben, die sich für Kajak-Touren förmlich anbieten, daneben kommen Trekkingliebhaber voll auf ihre Kosten. Der kleine Ferienort hat, neben einigen Geschäften und Restaurants, keine besonderen Sehenswürdigkeiten zu bieten. Hour befindet sich im Südwesten von Belgien. Sehenswerte Ausflugsziele liegen ganz in der Nähe, sodass man Erholung und Sightseeing optimal in Einklang bringen kann.

Die nordwestlich gelegene Stadt Dinant liegt nur 20 Kilometer von Hour entfernt. Mit dem Auto ist der Ferienort binnen einer halben Stunde zu erreichen. Dinant liegt direkt an der Maas. Die kleine Stadt wird von einer riesigen Festungsmauer überragt. Ein Aufstieg lohnt sich, um ein unvergessliches Panorama zu Gesicht zu bekommen. Wenn man den Ferienort auf einer Bootsfahrt erkundet, fällt die wunderschöne Kathedrale bereits von weitem auf, die sich am Ufer befindet. Das Bauwerk bildet mit der dahinter liegenden Burganlage ein fantastisches Bild.

Im Norden trifft man auf die herrliche Stadt Namur, die etwas weiter von Hour entfernt liegt. Die Stadt ist ebenso an der Maas gelegen, eine Bootsfahrt stellt eine willkommene Abwechslung dar. Auf diese Weise bekommt man das wallonische Parlament vor die Kamera, das sich direkt am Ufer des Flusses befindet. Dahinter erhebt sich die gewaltige Zitadelle der Stadt, die nach Anbruch der Dunkelheit ganz besonders schön beleuchtet wird. Ein Stadtbummel durch die Innenstadt lohnt sich, um die Kirche Saint-Aubain zu besichtigen. Die mit Säulen verfasste Außenfassade kommt einer Kathedrale gleich. Bei einem Rundgang schlendern Besucher zudem an der Porte de Gravière und dem historischen Bahnhof vorbei.

Ein paar Kilometer östlich liegt die attraktive Stadt Huy, die sich in der Provinz Wallonien befindet. Das Zentrum des Ortes wird vom Grand Place gebildet. Der Marktplatz ist von einigen Restaurants und Cafés umgeben, daneben kommen selbst Shoppingfans auf ihre Kosten. Die Mitte des Grand Place ziert eine Brunnenanlage namens Li Bassinia. Das Kunstwerk stammt aus dem 15. Jahrhundert. Etwas abseits des Platzes bekommen Besucher die Kirche Collégiale Notre-Dame zu Gesicht. Das sakrale Bauwerk besitzt viele gotische Stilelemente. Die Entstehung geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Das Rathaus steht nicht weit von der Kirche entfernt, es wurde im Jahr 1766 erbaut. Huy ist von einer prächtigen Festungsanlage umgeben, die einen fantastischen Blick auf die Maas gewährt. Huy ist vielen Besuchern auch als bedeutendes Etappenziel der Tour de France bekannt.