Länder Guide Büllingen

Büllingen ist eine Gemeinde in Belgien und hat etwa 5.500 Einwohner. Büllingen ist nicht nur die Zweitgrößte, sondern zugleich die größte deutschsprachige Gemeinde des Königreiches. Das hat seinen Grund in der geografischen Lage.

Büllingen ist die östlichste Gemeinde Belgiens und grenzt unmittelbar an Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen in Deutschland. Büllingen verfügt außerdem über zwei weitere Besonderheiten. Hier liegt auf 650 Metern die höchstgelegene Ortschaft und auf 692 Metern der zweithöchste Punkt von Belgien. Auf dem Berg Weißer Stein findet man nicht nur ein populäres Wintersportgebiet, sondern auch einen Aussichtsturm mit bestem Blick über die Region.

Büllingen bietet seinen Einwohnern und Gästen ein kulturell sehr interessantes Programm. Besonders populär ist der "Ardenner Cultur Boulevard" im Ortsteil Hergersberg. Hier können zum Beispiel die Krippenausstellung ArsKRIPPAN" oder eine der ersten digitalen Modelleisenbahnen Europas, die ArsTECNICA besichtigt werden. Lohnenswert ist sicher auch die ArsFIGURA, ein Stadtviertel, das der Kaiserzeit nachempfunden ist.

Ein beliebter Freizeitspaß ist außerdem eine Fahrt mit dem "Railbike Hohes Venn", die auf der Strecke der ehemaligen Vennbahn zwischen Kalterherberg und Sourbrodt verkehrt. Die Gemeinde ist zudem für die hier stattfindende Kirmes überregional bekannt, die jährlich von Juni bis August gefeiert wird.

Aufgrund seiner grenznahen Lage eignet sich Büllingen perfekt als Ausgangspunkt für Tagestouren nach Deutschland, wie zum Beispiel nach Bad Münstereifel. In dem staatlich anerkannten Kneippheilbad gibt es zahlreiche sehenswerte Bauwerke. Dazu gehören unter anderem die nahezu vollständig erhaltene Stadtmauer und der Altstadtkern. Auch ein Besuch im Natur- und Landschaftsmuseum, im Apotheken-Museum oder im Hürten-Heimatmuseum sollte auf dem Programm stehen. Bad Münstereifel verfügt außerdem über ein Theater und Kulturhaus, wo viele attraktive Veranstaltungen locken.

Auch Aachen ist bequem in nur einer reichlichen Autofahrtstunde zu erreichen. Die Kurstadt ist unter anderem für den hier verliehenen Karlspreis und das Pferdesportturnier CHIO bekannt. Sehenswert sind außerdem der Aachener Dom, das Rathaus und die mittelalterliche Stadtbefestigung. Museumsfreunde kommen im Ludwig Forum für Internationale Kunst und im Suermondt-Ludwig-Museum auf ihre Kosten.

In Belgien wiederum lohnen Tagestouren nach Malmedy und nach Lüttich. In Malmedy ist eine Besichtigung des ehemaligen Klosters und der Altstadt zu empfehlen. In Lüttich, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, gibt es eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Museen, wie zum Beispiel der Platz Saint-Lambert mit dem Palast, die Kathedrale Saint-Paul, der Museumskomplex Grand Curtius oder das Musée Curtius.

Auch die Stadt Luxemburg, gleichzeitig Hauptstadt des gleichnamigen Großherzogtums, bietet sich für einen interessanten Tagesausflug an. Hier locken unter anderem die Festung, das Musée d'art moderne Grand-Duc Jean, das Palais Grand Ducal oder die Kathedrale Notre-Dame de Luxembourg viele Besucher in die Stadt.