Länder Guide Somme Leuze

Belgien offenbart wunderschöne Küstengebiete, traumhafte Strände und Städte, die sich für ausgedehnte Sightseeing-Touren eignen. Aus diesem Grund zählt das Land zu den bedeutendsten Reisezielen deutscher Urlauber. Die Provinz Namur liegt im südlichen Teil Belgiens. Sie bildet mit Frankreich und Luxemburg eine gemeinsame Landesgrenze.

Der Urlaubsort Somme-Leuze ist genau richtig, wenn man ruhig wohnen und interessante Ausflüge unternehmen möchte.

Somme-Leuze ist in eine herrliche Kulturlandschaft eingebettet, die sich geradezu zum Wandern und Radfahren anbietet. Die ortsansässige Touristeninformation hält verschiedene Mountainbike-Touren für interessierte Besucher bereit. Außer einem Gutshof und einer Kirche gibt es in Somme-Leuze nicht viel zu sehen. In der Innenstadt findet man einige Lokale, wo man richtig gut essen kann. Daneben gibt es auch Läden, in denen handgefertigte Waren verkauft werden. Ausflüge lohnen sich, wenn man weitere belgische Städte sehen möchte.

Nördlich von Somme-Leuze liegt die Stadt Huy in etwa 30 Kilometern Entfernung. Wenn man das Ausflugsziel nach einer halben Stunde Autofahrt erreicht, kann man die riesige Festungsanlage schon von weitem entdecken. Die Zitadelle überragt die Innenstadt von Huy förmlich. Das Bauwerk ist seit 1976 denkmalgeschützt. Ein asphaltierter Weg führt zur Burganlage hinauf. Im Innern ist heute ein Museum untergebracht, dass auf die Zeit der Weltkriege aufmerksam macht.

Der Grand Place kann als zentraler Marktplatz bezeichnet werden. Er wird von zahlreichen Geschäften und Cafés gesäumt. In seiner Mitte findet die Brunnenanlage La Bassinia aus dem 15. Jahrhundert Platz. Das, 1766 erbaute, Rathaus ist nicht weit von hier entfernt. Des Weiteren entdeckt man die zauberhafte Kirche Collégiale Notre-Dame aus dem 14. Jahrhundert. Huy wird von der Maas durchflossen, weshalb sich Bootstouren ideal anbieten. Auf diese Weise bekommen Urlauber eine weitere Festung zu Gesicht, die sich seit 1818 am Ufer befindet.

Die Stadt Namur ist nicht weniger interessant. Sie befindet sich ungefähr 54 Kilometer westlich von Somme-Leuze. Da sich Namur ebenso an einem Gewässer befindet, stellen Bootstouren eine gelungene Abwechslung dar. Vom Wasser aus bekommen Besucher einen ungehinderten Blick auf das Parlament und die bombastische Zitadelle geboten. In der Innenstadt können hingegen die reich verzierten Fassade der Kirche Saint-Aubain und die Porte de Gravière bestaunt werden.

Die nördlich gelegene Stadt Liège ist nur 45 Kilometer von Somme-Leuze entfernt. Die Stadt, die auch häufig Lüttich genannt wird, befindet sich unmittelbar am Maas-Ufer. Hier finden regelmäßig Märkte statt, die sowohl für Einheimische, als auch für Besucher interessant sind. Die gotische Kathedrale St. Paul und die romanische Kirche St. Barthelemy sind wahre Prachtexemplare einstiger Baukunst. Der Rathausplatz wird von zahlreichen prunkvollen Villen und dem Rathaus gesäumt, das wertvolle barocke Stilelemente besitzt. Neben zahlreichen Museen, die einige archäologische Ausstellungsstücke bereithalten, können Urlaubsgäste außerdem ein Aquarium besuchen.