Länder Guide Houffalize

Houffalize ist eine kleine Ortschaft in der belgischen Provinz Luxemburg. Die Gemeinde ist in eine herrliche Waldlandschaft eingebettet, Gebirgs- und Flusslandschaften liegen nicht weit entfernt.

Für Touristen bietet sich ein fast sieben Kilometer langer Wanderlehrpfad an, um die Natur rund um Houffalize näher kennen zu lernen.

Daneben können Urlauber auch einige Sehenswürdigkeiten bestaunen. Beispielsweise begegnet man einer kleinen Kapelle, die bereits 1656 entstanden ist. Die so genannte Chapelle Notre Dame de Forest fällt aufgrund ihrer geringen Größe kaum auf, sie hat aber eine bezaubernde Innenausstattung zu bieten und wurde erst 1993 umfassend restauriert.

Die Kirche St. Catherine ist dafür umso größer. Der imposante Kirchturm ist von nahezu allen Seiten sichtbar. Das Castle Tavigny ist ein wahrer Prachtbau, der noch aus dem Mittelalter stammt. Das quadratische Bauwerk weist besonders beeindruckende Türme auf. Es darf auf keiner Besichtigungstour fehlen.

Houffalize stellt auch einen guten Ausgangspunkt für interessante Ausflüge dar. Einige sehenswerte Städte liegen in unmittelbarer Nähe.

Lüttich befindet sich nördlich von Houffalize. Die Innenstadt ist besonders attraktiv, viele alte Bauwerke reihen sich aneinander. Wenn man mit der Bahn anreist, bekommt man die wohl modernste Anlage der Region zu Gesicht. Der Bahnhof existiert bereits seit 1842. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen erhielt er ein vollkommen neues Gesicht.

Im Gegensatz dazu stehen die historischen Kirchen des Ortes. Die Kathedrale St. Paul ist wahrscheinlich das schönste sakrale Bauwerk, das in Lüttich zu finden ist.

Dennoch sollte man die nicht weniger sehenswerten Kapellen Saint-Barthélemy und Saint-Denis nicht verpassen. Sie wurden in einer beeindruckenden, romanischen Bauweise errichtet.

Auf dem Rathausplatz begegnen Urlauber dem Rathaus, einem barocken Gebäude aus dem Jahr 1714. Des Weiteren werden die Straßen von vielen Bauten des 18. Jahrhunderts gesäumt. Die Museen können hingegen mehr über die Geschichte der Stadt Lüttich preisgegeben. Im Musée Curtius sind nicht nur Kunstgegenstände und archäologische Ausgrabungsstücke zu finden, das Bauwerk ist auch von außen ein echtes Meisterwerk alter Baukunst.

Im Nordosten liegt die Stadt Malmedy nur 50 Kilometer von Houffalize entfernt. Mittelpunkt ist der Place Albert I. Auf dem Platz thront ein Obelisk, der 1781 aufgestellt wurde.

Von hier aus sind die wuchtigen Türme der Kathedrale Saints-Pierre sichtbar, sie überragen die Stadt förmlich. Die Kirche wurde zwischen 1775 und 1784 errichtet und mehrfach ausgebaut.

Die Innenstadt offenbart äußerst schöne Prunkbauten, die sich entlang der Straßen säumen. Neben den Villen Lang und Steisel stellt das städtische Rathaus ein ebenso lohnenswertes Ausflugsziel dar. Fans der Formel 1 werden vom Circuit de Spa-Francorchamps begeistert sein, die berühmte Rennstrecke liegt etwas außerhalb der Stadt.