Länder Guide Postira

Gelegen an der Nordseite der Insel Brac ist Postira ein kleiner Ort, der zum ersten Mal urkundlich im Jahre 1347 erwähnt wird. Steinhäuser der Großgrundbesitzer bestimmten das Bild, heute hebt sich im Hafen das Kastell Lazaric mit seinem prachtvollen Renaissancegiebel hervor. Betrachtet man es näher, so entdeckt man dort humanistische Zitate, die aber weitgehend einen religiösen Inhalt haben.

Vladimir Nazor, ein großer und weitläufig bekannter kroatischer Dichter wurde 1876 in Postira geboren. Nazor beschreibt seine Heimat liebevoll als Städtchen am Gestade einer Meeresbucht. Vor ihm das Meer mit den Segelbooten, dass violett erscheinende, weite Festland jenseits des Wassers mit langem Bergkamm und schließlich hinter dem beschaulichen Städtchen Postira das satte Grün der Olivenhaine und Weingärten.

Als Besucher vor Ort sollte man unbedingt einen Blick in die herrliche Kathedrale in Sibenik werfen. In den 1600-er Jahren hat der aus Postira stammende Bildhauer Gospodnetic in mühevoller Kleinarbeit diesem imposanten Bauwerk seinen ganz eigenen Stempel aufgedrückt.

Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut wurde die Pfarrkirche Sankt Johannes der Täufer, deren Barockisierung durch mit Schießscharten versehene massive Apsida erfolgte. Umfangreiche Umbaumaßnahmen der Kirche fanden im Jahre 1873 statt. Unter dem Steinpflasterniveau der Kirche wurde vor kurzem die Mauer der frühchristlichen Kirche mit Begrabungsraum vor dem Altar, samt zwei Zisternen und einer Taufkapelle entdeckt.

Ein Abstecher lohnt sich auch zur Lokalität Mirja, wo oberhalb von Postira ein frühchristlicher Klosterblock, dem heiligen Stephanus geweiht, entdeckt wurde. Hier befindet sich auch eine Aussichtsstelle für den an der Insel vorbeiführenden Kanal.

Noch ein wenig östlicher gelegen befindet sich die wunderschöne Sandbucht Lovrecina. Neben einer aktiven Wasserquelle werden dem Besucher hier auch Überreste einer frühchristlichen Einschiffskirche präsentiert. Das touristische Angebot des Ortes richtet sich an alle, die einen eher ruhigen Familienurlaub suchen. Für Aktivurlauber finden sich jedoch Spielplätze für Boccia, Tennis oder Basketball.

Umgeben von Pinienwald findet man im Umkreis von Postira beschauliche kleinere Buchten mit Stein-oder Kiesstrand.

Schon seit Jahrzehnten werden hier Volksfeste noch in ihrer alten, ursprünglichen Art gefeiert. Während der warmen Jahreszeit bietet der traditionelle Kultursommer vor Ort viele Unterhaltungsmöglichkeiten für seine Gäste.