Länder Guide Icici

Nur 7 Kilometer südlich von Opatija in Kroatien gelegen, findet man in der Kvarner Bucht den kleinen Ort Icici vor.

Ehemals ein Fischerdorf ist Icici heute auf Tourismus eingestellt. Die attraktive Ferienstadt verfügt über viele schöne touristische Anlagen, unter anderem auch über eine Marina mit dreihundert Liegeplätzen.

Icici ist heute eng mit Opatija verbunden und die beiden Orte sind fast zusammengewachsen. Am Meer führt ein schöner Spazierweg, der Lungomare direkt nach Opatija.

Malerisch an einem Berghang gelegen ist Icici ein ruhiger Ort, der sich ausgezeichnet auch für einen Familienurlaub eignet. Wer etwas mehr Abwechslung sucht, hat es bis nach Opatija nicht weit.

Icici ist für den Urlauber Ausgangspunkt für viele schöne Ausflüge in die Umgebung. Das nahegelegene Opatija erwartet den Besucher mit vielen Sehenswürdigkeiten und einem aktiven Kulturleben. Interessant zu betrachten sind die alten Gebäude aus der Zeit der Donaumonarchie. Im Stil des Historismus gebaut, erinnern sie an die Vergangenheit der Stadt als mondänes Seebad, das vom österreichischen Adel bevorzugt wurde. Bereits 1884 öffnete das Hotel Kvarner seine Pforten und ist das älteste Hotel an der östlichen Adria. Man sollte auch die Skulptur Mädchen mit Möwe besuchen, die als Wahrzeichen der Stadt gilt.

Nur 18 Kilometer weiter südlich liegt Rijeka. Die drittgrößte Stadt des Landes ist eine wichtige Metropole, die einen Einblick in das tägliche Leben im modernen Kroatien erlaubt. Die alte Universitätstadt ist das kulturelle Zentrum der Region und der Besucher kann hier zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen Besuchen, bei denen auch regionale Kultur zur Geltung kommt. Die gepflegte Altstadt ist heute weitgehend autofrei und lädt zu einem gemächlichen Bummel ein. Der alte Stadtturm, der Dom und die Kirche Sankt Veit sollten unbedingt auf dem Besuchsplan stehen.

Schiffsausflüge zu den Inseln Rab und Krk können leicht arrangiert werden. Die Stadt Rab auf der Insel gleichen Namens gehört zu den schönsten Städten Kroatiens. Schon von See sieht man das beeindruckende Wahrzeichen der Stadt. Vier Türme, die aus der Ferne einem Viermaster gleichen. Sie gehören zu vier alten Kirchen in der Stadt, die natürlich besichtigt werden können.

Man kann aus der Kvarner bucht aber auch eine etwas weitere Seereise unternehmen. Es gibt Schiffsverbindungen in das italienische Venedig. Auch diese Reise kann als Tagestour unternommen werden. Man bricht früh morgens auf und kommt nach einigen Stunden Aufenthalt in Venedig abends wieder nach Icici zurück.

Icici eignet sich durch seine bevorzugte Lage das ganze Jahr über für den Tourismus und wird auch in der etwas ruhigeren Wintersaison von Kennern gern besucht.