Länder Guide Barbat

In der nördlichen Adria vor der Küste Kroatiens liegt die Insel Rab. Sie gehört zur Gruppe der Kvarner-Inseln und ist davon die südlichste. Auf ihr leben ca. 9.500 Einwohner in mehreren Orten. Ein Ort ist davon ist Barbat.

Die Bewohner von Barbat und auch der ganzen Insel Rab leben von Landwirtschaft, Schafzucht und Fischerei sowie einem stark aufkommenden Tourismus.

Die Insel Rab und besonders Barbat ist ein beschaulicher und ruhiger Ort. Hier kann man in Ferienhäuser Barbat oder Ferienwohnungen Barbat einen erholsamen Urlaub verbringen. Wer mehr Aktivitäten liebt, kann das aber auch bestens von hier aus tun.

Barbat bietet einen schönen Ort mit einigen gastronomischen Betrieben und guten Einkaufsmöglichkeiten. An der langen Ufermole sind Cafes, die zum Erholen einladen. Von dort kann man mit einem Boot Ausflüge zur Nachbarinsel Dolin oder auch zur nahe gelegenen Stadt Rab machen. Zu besichtigen wäre hier noch eine alte Kirche.

In der Umgebung von Barbat sind einige sehr gute Kiesstrände, wo man gut schwimmen und schnorcheln kann. Erholungsuchende sind hier gut dran. Für Wanderungen oder Rad fahren eignet sich die Insel Rab aber auch bestens, einige Gebirgszüge sind aber schon vorhanden.

Da die Insel fast zur Hälfte von Wald bedeckt ist, gibt es auch bei ausgedehnten Wanderungen immer wieder Schatten. Das Klima ist hier mediterran, also sehr warm im Sommer und mild im Winter. Aber die Bergspitzen haben schon manchmal im Winter eine dünne Schneeauflage.

Versuchen kann man sich aber auch mal beim Fischen im Meer. Oder im Gewässer zur Nachbarinsel Dolin, herrscht wegen der Windverhältnisse eine gute Möglichkeit zum Surfen oder Segeln. Zu erwähnen sind aber auch die vielen Musikveranstaltungen, die in den meisten Orten der Insel im Sommer stattfinden, hauptsächlich jedoch in Rab.

Wer größere Ausflüge mag, kann dies per Auto oder Boot gut von Ferienwohnungen Barbat oder Ferienhäuser Barbat tun. Die Insel Rab ist durch eine lange Geschichte mit vielen Sehenswürdigkeiten bestückt. So bietet der malerische Hauptort Rab so einige Leckerbissen an. Hier ist der mächtige Hafen mit seine vielen Booten zu erwähnen, die vielen sakralen Bauwerke, die auf der Landzunge der Altstadt über die schönen Häuschen ragen. Dazwischen sind Cafes, Restaurants und Geschäfte. Aber auch mehrere Parkanlagen verlocken zum Sitzen oder Spazierengehen. Von hier aus fahren mehrmals täglich Schiffe zum nahen Festland. Etwas außerhalb liegt der fast 500 m hohe Kamenjak mit einem tollen Panoramablick auf die ganze Insel und das blaue Mittelmeer.

Ausflüge finden aber auch zum Festland mit seinen einmaligen Sehenswürdigkeiten an. Das wären beispielsweise die Nationalparks Plitvice und Paklenica.