Länder Guide Vantacici

In der Umgebung von Vantacici treffen Urlauber auf der Insel Krk auf historische, kulturelle und auch natürliche Sehenswürdigkeiten.

Etwa 25 Kilometer im Nordwesten des Urlaubsortes, in der Nähe von Rudine, befindet sich die Tropfsteinhöhle Biserujka. Mit einer Länge von 110 Metern liegt sie nur etwa zwölf Meter tief im Erdinneren. Entdeckt wurde die Höhle, die sich in drei Säle gliedert, vor über 100 Jahren. Auf befestigten Wegen und im Schein einer elektrischen Beleuchtung können Urlauber auf geführten Touren das Terrain unter der Erdoberfläche, das von Stalaktiten und Stalagmiten geprägt ist, durchlaufen. Den Erzählungen nach soll in Biserujka ein verborgener Schatz existieren.

Von Vantacici aus ebenfalls in nordwestlicher Richtung liegen die Ortschaften Njivice und Omišalj.

Sehenswerte Ausflugsziele in Njivice sind:

  • Die im Jahr 1905 errichtete Kirche der Geburt der seligen Jungfrau Maria. Ein Altargemälde, das von Ivan Volarić im Jahr 1586 angefertigt wurde, wird in der Sakristei aufbewahrt. Innen sowie außen sorgfältig renoviert wurde die Kirche 1996.
  • Ein frühromanischer Pluteus, eine Schutzwand, die vermutlich aus dem 11. Jahrhundert stammt und heute in der Pfarrkirche der Geburt der seligen Jungfrau Maria zu sehen ist.

Sehenswürdigkeiten in Omišalj:

  • Die erstmals im Jahr 1180 erwähnte Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Ihre Fassade ziert eine Rosette, die 1405 angebracht wurde.
  • Die im 16. Jahrhundert errichtete Stadtloggia. Im Laufe Ihrer Geschichte diente sie unter anderem auch als Gerichtsgebäude.
  • Die aus dem sechsten Jahrhundert stammende Kapelle des Heiligen Anton sowie die im 15. Jahrhundert erbaute Kapelle der Heiligen Jelena.
  • Zu den ältesten Kapellen und Kirchen Omišaljs gehört die Kapelle des Heiligen Kyrill.

Im Süden Vantacicis befindet sich die Stadt Baska, die ebenfalls einige Sehenswürdigkeiten von kultureller und historischer Art vorweisen kann.

  • Die Größte von Baskas Kirchen ist die Gemeindekirche der Dreieinigkeit. Das im Jahr 1723 errichtete sakrale Bauwerk beheimatet zahlreiche Gemälde, unter anderem von Fran Jurić und Paulo Campso. Der 28 Meter hohe Glockenturm stammt aus dem Jahr 1766.
  • Von großer Bedeutung für Kroatien ist die Tafel von Baska, ein nationales Denkmal. Diese Tafel, die im Boden der in Jurandvor stehenden Kirche der Heiligen Lucia vergraben war, wurde 1851 von einem Priester wiederentdeckt. Auf ihr ist in glagolitischer Schrift eine Spende dokumentiert, die der kroatische König Zvonimir an die Kirche der Heiligen Lucia übergab. Zvonimir regierte in der Zeit zwischen 1075 und 1089.