Länder Guide Devon

Im Südwesten Englands liegt die Grafschaft Devon, auch Devonshire genannt. Eine herrliche grüne Hügellandschaft prägt dieses Gebiet.

Die größte Stadt ist Plymouth, aber die Hauptstadt der Grafschaft ist Exeter. Devon ist bekannt für seine Naturschönheiten, seine malerischen Küstenstädtchen und seine zwei Nationalparks, Dartmoor und Exmoor. Die Südküste der Grafschaft mit ihren schönen Meeresstränden, nennt man auch die Englische Riviera und sie ist ein sehr beliebtes Feriengebiet. Hier gibt es wunderschöne Ferienhäuser Devon zu mieten. Die kleinen Städte Torquay, Paignton und Brixham sind hier die bekanntesten Urlaubsorte. Schöne Ferienwohnungen Devon stehen hier zur Auswahl. Im Urlaubsort Torquay haben sie ein reiches Angebot an Freizeitaktivitäten wie Golf, Tennis, Squash, Bowling, Karting, Wandern, Reiten, Radfahren und jede Menge Wassersport.

Auch in der Stadt gibt es einiges zu sehen. Torre Abbey ist das älteste Gebäude in Torquay und stammt aus dem Jahre 1190. Den Torre Abbey Park besucht man am besten Abends, die Brunnen im Park sind beleuchtet und sehen herrlich aus. Das Riviera Center ist ein großes Erlebnisschwimmbad mit Fitnesszentrum und bei einem Gang über den wöchentlichen Flohmarkt kann man manche Rarität erwerben. Die Tropfsteinhöhle Kents Cavern ist sehr interessant. Eine Wanderung entlang der spektakulären Jurassic Coast ist fantastisch, ebenso die Rock Walk Wege, sie führen an der Küste entlang durch exotische Gartenanlagen mit Bambus, Palmen und Yuccas. Am Oddicombe Beach fahren sie mit einer Zahnradbahn über die Steilklippen hinab zum Strand. Die Babbacombe Model Village ist England in Miniatur, von einer herrlichen Gartenanlage umgeben. Auch der Living Coasts Zoo in Torquay ist einen Besuch wert.

Im Nationalpark Dartmoor gibt es einiges zu sehen. Mitten in der Moor und Heidelandschaft befinden sich einige Wohnstätten aus prähistorischer Zeit und verschiedene magische Steinkreise. Über die vielen Bäche im Moor führen Clapperbridges (Klapperbrücken), sie sind aus dünnen Granit Platten gefertigt. Eine weitere Sehenswürdigkeit im Moor ist die Klosterkirche der Benediktinerabtei Backfast Abbey. Der Becky Falls Woodland Park ist eine herrliche Freizeitoase mitten im Park. Der River Dart Country Park mit seinen vielen Badeseen und Abenteuerspielplatz liegt am Rande des Nationalparks und ist ein herrliches Ausflugsziel, besonders für Familien mit Kinder.

Der Exmoor Nationalpark im Norden von Devon ist weniger bewaldet und besteht vorwiegend aus Moor und Heidelandschaft. Hier leben noch viele Rehe und Rothirsche. Blaubeeren sammeln ist hier Tradition und die Kinder haben sicher viel Freude mal auf einem Exmoor-Pony durchs Moor zu reiten.

Die Nordküste von Devon ist zerklüftet mit vielen Steilklippen, vor allem bei dem Ort Lynton. Hier führt eine ganz spezielle Cliff-Railway (Klippenbahn) die Urlauber zu den interessantesten Plätzen der Küste. Die tiefen Täler sind meist dicht bewaldet. Nach Westen zu wird die Küste flacher. Hier liegen die bevorzugten Badeorte und Strände der Nordküste. Ferienhäuser Devon gibt es hier in breiter Auswahl. Woolacombe und Ilfacombe sind die besten Urlaubs- und Badeorte mit feinen langen Sandstränden. Woolacombe-Beach ist perfekt zum Baden und für Wassersport. Gut ausgestattete Ferienwohnungen Devon gibt es reichlich. Sehr zu empfehlen ist ein Besuch in dem malerisch am Hang gelegenen kleinen Fischerdorf Clovelly. Es ist ein zauberhaftes Dorf, mit einem ganz kleinen Hafen, netten Boutiquen und urigen Lokalen.

Plymouth, die berühmte historische Hafenstadt in Devon, sollten sie nicht übersehen. Viele alte Gebäude und Denkmäler, u.a. von Sir Francis Drake, zeugen von der Vergangenheit. Besuchen sie das Nationale Marine Aquarium, sehr interessant und es ist das größte in Europa, oder Plymouth Dome, das kreisförmige Meeresschwimmbad. Im Hafenviertel Barbican finden sie noch die uralten Hafenkneipen mit ihrem besonderen Flair. Auch das ist ein unvergessliches Erlebnis, bei einem Urlaub in Devon.