Länder Guide Wales

Wales schlägt seine Besucher mit seinem ganz eigenen, unverwechselbaren Charakter und mit seiner einzigartigen Landschaft sofort in seinen Bann. Die Einwohner sprechen neben dem Englischen auch Walisisch, eine keltische Sprache, und das keltische Erbe des Landes spiegelt sich in seiner überaus reichen Kultur, die jedes Jahr auf sogenannten "Eisteddfodau" - Festivals der walisischen Musik und Dichtung, gefeiert wird.

Die Geschichte einer der ältesten Zivilisationen der Welt hat in dem Land ihre Spuren und Denkmäler hinterlassen, die nur darauf warten, entdeckt und erfahren zu werden - prähistorische Grabanlagen, römische Kastelle und über 400 Burgen, darunter die von Harlech, Beaumaris, Caernarvon und Conwy, die alle auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen. Folgen Sie den Spuren von König Artus ins Amphitheater nach Caerleon oder denen Merlins nach Carmarthen und tauchen Sie ein in eine Welt voller Mythen und Legenden.

Mit gleich drei Nationalparks innerhalb seiner Grenzen und einer Küstenlinie von mehr als 750 Meilen ist Wales natürlich ein ideales Ziel für Naturliebhaber. Im Norden des Landes kann man die beeindruckende Bergwelt Snowdonias erleben, in der Mitte des Landes laden stille Seen zur Erholung ein und im Süden empfangen den Besucher sanfte grüne Täler und eine der schönsten Küsten der britischen Insel.

Wandern Sie auf einem der zahlreichen Fernwanderwege wie dem Offa's Dyke Path, der entlang der jahrhundertealten Grenze zwischen England und Wales verläuft, oder erklimmen Sie die Gipfel des Cader Idris, dem Sitz eines mythischen Riesen. Wenn Sie aber lieber über ruhige, abgelegene Straßen radeln, Golf spielen, Fischen oder Wassersport betreiben wollen, in Wales finden Sie ideale Voraussetzungen für all dies.

Reizvolle Marktstädtchen und malerische Dörfer sind über das ganze Land verstreut und in den Städten Swansea und Cardiff, der Hauptstadt des Landes, finden Interessierte alles, was urbanes Leben ausmacht.