Länder Guide England

Wunderschöne Städte. Unvergleichliche Theater. Von der Zeit unbehelligte Schlösser und Gärten. Fahrten über ländliche Straßen mit Zwischenstopps in Fachwerkpubs. Betten mit Chintzdecken in gemütlichen B&Bs, unter deren Fenstern englische Gärten liegen.

England ist eine ausgesprochen vielfältiges Land. Der Süden beheimatet zahllose glanzvolle alte Landgüter und einmalige Gärten. Domstädte wie Salisbury und Canterbury wetteifern mit der Römerstadt Bath und dem golden glänzenden Oxford um Aufmerksamkeit. Die Küste ist mit lebhaften Seebädern wie Brighton, Bournemouth und Torquay gespickt. Gleichtzeitig bestimmen noch immer Obstgärten und Hopfenfelder, Kricket auf der Dorfwiese und reetgedeckte Pubs, die örtliche Biere ausschenken, das Bild.

In Devon und Cornwall fallen in schlichten Fischerdörfern schmale Gässchen zu Häfen hin ab, wo Ihnen Cream Tea oder frischer Fisch serviert wird, während die Straßen im Hinterland zu wilden Moorlandschaften aufsteigen.

Das "Heart of England" wurde geprägt durch blutige Kriege (von denen die vielen Burgen künden), die Geburt der industriellen Revolution und solch berühmte Namen wie Wedgwood und Cadbury. Zur Wahl stehen die Vergnügen in der zweitgrößten britischen Stadt Birmingham, die elegante Universitätsstadt Cambridge oder die Shakespeare-Stadt Stratfort-upon-Avon, wo Sie auf den Spuren des großen britischen Barden wandeln können. Wer Old England sucht, sollte sich nach East Anglia oder zu den bestens erhaltenen Dörfern der Cotswolds mit ihren Antikläden und honigfarbenen, rosenverzierten Häusern aufmachen.

Je weiter man nach Norden kommt, desto unberührter wird die Landschaft - die felsigen Moore und bergigen Täler von Yorkshire, das ferne Northumberland, die herrlichen Berge im Lake District, von William Wordsworth, desses Wohnstätten rund um Grasmere zu besichtigen sind, in Versen gefeiert. Die Vergangenheit ist hier hautnah zu spüren.

In dem von Engländern und Schotten oft umkämpften Grenzgebiet von Northumberland erreichtete Hadrian vor 2000 Jahren seinen berümten Wall an der Nordgrenze des römischen Reiches.

Andernorts lebt die Vergangenheit in alten Städten wie Durham, Chester und York weiter. Bei all der Historie finden Sie hier aber auch einige der coolsten Städte der Welt: Manchester, dessen aufregenden Restaurants und Clubs denen in London kaum nachstehen, Newcastle oder auch Leeds mit seinen schicken Designerläden.

Doch sammeln Sie Ihre eigenen Eindrücke - in einem unvergesslichen Urlaub!

Süd-England

  • Schlösser, Gärten und historische Gebäude zuhauf
  • Herrliche Küstenabschnitte und gewundene Landstraßen
  • Historische Städte - Canterbury, Chichester, Winchester, Oxford und das elegange Bath
  • Die Kanalinslen: Großbritanniens Sonneninseln direkt vor der französischen Küste, mit ausgesprochen kontinentaler Atmosphäre und glorioser Landschaft

Mittel-England

  • Die Cotsworld - echt englische Dörfer mit Antikläden und Dorfpubs in unverdorbener Landschaft
  • The Potteries, Stoke-on-Trent. Kaufen Sie günstige Markensouveniers, z.B. direkt bei Wedgwood oder Royal Doulton
  • Historische Städte - Lincoln, Cambridge, Shrewsbury und Norwich
  • Birmingham, im Herzen das Ganzes

Nord-England

  • Erstklassiges Shopping und Top-Nightlife in Manchester, Newcastle und Liverpool
  • Isle of Man - Berge, Wasserfälle und gradiose Strände auf einer kleinen Insel mit eigenem Parlament
  • Erstaunliche Landschaften in fünf britischen Nationalparks - Northumberland, Lake District, Yorkshire Moors, Yorkshire Dales und Peak District
  • Historische Städte - York, Durham und Chester