Länder Guide Branäs

Der kleine Ort Branäs liegt in der schwedischen Provinz Värmland, die durch riesige Waldgebiete und den größten schwedischen See, den Vänern, geprägt ist. Mit nur 17 Einwohnern pro Quadratkilometer trifft man in den weiten, ländlichen Gebieten eher einen Elch als einen Menschen.

Weit über die gesamte Region verstreut gibt es alte Herrensitze, Schlösser, mittelalterliche Kirchen, Industriedenkmale und Museen aller Art, die Zeugen einer reichen kulturgeschichtlichen Vergangenheit sind.

Värmland ist darüber hinaus das Land der berühmtesten Schriftstellerin Schwedens - Selma Lagerlöf. Mit dem Roman "Gösta Berling" schaffte sie ihren Durchbruch. Weltberühmt und in 60 Sprachen übersetzt ist ihr Buch "Die wunderbare Reise des Nils Holgersson", das aus der Sicht eines kleinen Jungen eine Reise durch Schwedens Natur, Kultur und Geschichte beschreibt.

Sehenswürdigkeiten
Einer der meistbesuchten Orte Schwedens ist das Gut Marbacka, (in Sunne), die Heimat Selma Lagerlöfs. Heute ist dort ein Museum eingerichtet, das Einblicke in das Leben der Nobelpreisträgerin bietet. In der Nähe befindet sich der Blumen- und Skulpturenpark Rottneros mit dem Nils-Holgersson-Abenteuerpark und Kletterwald. Für Kinder und Erwachsene gleichermaßen eine Attraktion.

Ein Monument der Bergbaugeschichte kann man bei Filipstad in den ehemaligen Silberminen besichtigen. Der Abstieg in die alten "Grubenlöcher" ist ebenso spannend wie die Möglichkeit zum Goldwaschen.

In Torsby lohnt sich ein Stadtbummel, ein Abenteuerbad lädt zum Entspannen ein und man kann sich auch über die nationale Minderheit der Schwedenfinnen informieren und Zeugnisse ihrer Kultur in Ritaberg oder Qvarntorp besichtigen.

Alte Kirchen sind ein weiteres kulturelles Erbe. Beispielsweise die Dalby-Kyrka mit dem höchsten Holzturm Schwedens, die Ekshäradskyrka mit den einzigartigen schmiedeeisenen Grabkreuzen, oder die Holzkirche von Atorp, deren Wandmalereien Jahrhunderte unbeschädigt überstanden haben.

Eine Attraktion ganz andere Art ist es, den Spuren der Flößerei zu folgen, indem man selbständig ein Floß baut und den Klarälven damit befährt. In Gunnerud findet man die Materialien wie Stämme und Seile, sowie Einweisungen zur eigenen Sicherheit. Auch dies ist ein spannendes Erlebnis für die gesamte Familie.

In der quirligen Stadt Arvika befindet sich nicht nur ein umfassendes Automobilmuseum, sondern auch ein Freilichtmuseum das altes Handwerk zeigt, sowie Kunstausstellungen namhafter Künstler der Region. Für Besucher die sich eher für Punk, Metal oder Synthy Pop interessieren, ist das alljährlich stattfindende Festival ein Muss. Dort treten auch Bands wie Depeche Mode oder Mando Diao auf.

In Röjden kommen Liebhaber von Spukgeschichten und anderen seltsamen, mysteriösen Geschehnissen auf ihre Kosten.

Klässebol ist eine Leinenweberei, die u.a. das Königshaus mit edlen Damasttischdecken beliefert. Traditionelle Webstühle vermitteln den Besuchern einen Eindruck von uraltem, kunstvollen Handwerk.