Länder Guide Sälen

Mitten in Schweden liegt der kleine Ort Sälen mit knapp 700 Einwohnern. Aber er ist gar nicht so unbekannt, wie man zuerst vermuten könnte.

Hier in der Region Dalarna wurde Geschichte geschrieben. So sammelte Gustav I. Wasa Gefolgsleute gegen die dänischen Besetzer des Landes um sich und besiegte sie. Dafür wurde er zum schwedischen König gewählt. Als Erinnerung wird jedes Jahr im Winter der weltbekannte Wasalauf zwischen den Orten Sälen und Mora durchgeführt, die größte Skilanglaufveranstaltung Skandinaviens. Die Strecke geht über 90 Kilometer, ist also durchaus anspruchsvoll.

Sälen liegt sehr idyllisch mitten in der Natur. Erholungsuchende können in Ferienhäuser Sälen oder Ferienwohnungen Sälen die Ruhe und Schönheit dieser Gegend genießen. Dabei ist es egal, ob das im Sommer oder Winter ist, jede Jahreszeit hat hier seinen besonderen Reiz. Die angrenzenden Berge und Wälder laden jedenfalls zu Aktivitäten in vielseitiger Richtung an.

Im Winter ist das Skifahren, Snowboarding, Langlauf oder Eislaufen, Bobfahren oder Rodeln. Wer es etwas gemütlicher mag, lässt sich von Rentierkutschen oder Hundeschlitten durch die traumhaft verschneite Winterlandschaft fahren. Auch Schneewanderungen mit Tierbeobachtungen und Einkehr in urigen Blockhütten mit Verköstigungen werden angeboten. Genießen sollte man aber unbedingt einmal oder öfter einen Besuch in einer der typischen Saunen des Landes.

Im Frühjahr und Sommer ist natürlich die Natur hier ein einziges Blumenmeer. Die sehr abwechslungsreiche Landschaft bietet ein tolles Panorama. Die Wälder, Seen und Flüsse sind ein Eldorado für Naturliebhaber. Ausgedehnte Wanderungen mit Lagerfeuer werden zum einmaligen Erlebnis. Für Sportangler ist das Gebiet um Sälen hervorragend geeignet, um große Fänge zu machen. In Ferienwohnungen Sälen oder Ferienhäuser Sälen kann man dann die gefangenen Fische am eigenen Grill zubereiten und genießen.

In Sälen selber sind hübsche Häuschen im typischen Landesstil zu bewundern. Restaurants und Cafes sind genauso vorhanden wie eine genügend gute Infrastruktur, um sich selber zu versorgen. Weitere Freizeitaktivitäten sind Golfspielen oder auch Fahrradfahren bzw. Mountainbiking. Und auf den vielen Seen und Flüssen kann man wunderbare Bootsausflüge oder Paddeltouren unternehmen. Dabei kommt man weit in unberührte Natur hinein und kann sicher noch das eine oder andere scheue Wildtier sehen.

Für etwas weiter entfernte Ausflüge bietet sich beispielsweise Mora an. Die vom Wasalauf bekannte Stadt ist auch ein Touristenzentrum und ist sowohl auf der Straße als auch mit der Bahn erreichbar. Hier ist ein Museum des Malers Anders Zorn zu besichtigen. Aber auch Veranstaltungen mit Musik und Tanz werden in Skandinavien groß geschrieben. Einzelheiten kann man beim örtlichen Touristenzentrum erfahren. Mora ist ein schönes Städtchen mit Kirchen, Denkmälern und Plätzen.