Länder Guide Comunidad de Madrid

Reisende, die Ferienwohnungen oder Ferienhäuser Comunidad de Madrid gebucht haben, dürfen sich auf einen unvergesslichen Aufenthalt im Zentrum der Iberischen Halbinsel freuen. Die Comunidad de Madrid ist eine der insgesamt 17 Regionen Spaniens und umfasst die Hauptstadt sowie deren Vororte. Sie befindet sich in einem Hochland, welches als Neukastilien bezeichnet wird. Mehr als die Hälfte der sechs Millionen Einwohner lebt in Madrid. Die restliche Bevölkerung ist in bekannten Städten wie beispielsweise Getafe, Móstoles oder Fuenlabrada zu Hause.

Reisende, die Ferienhäuser oder Ferienwohnungen Comunidad de Madrid gebucht haben, kommen in den Genuss einer Vielzahl faszinierender Sehenswürdigkeiten. Dabei versteht es die Comunidad Madrid auf nahezu perfekte Art und Weise Moderne mit Tradition in Einklang zu bringen. Besonders interessant gestaltet sich beispielsweise eine Besichtigung der Schloss- und Klosteranlage "Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial", welche sich vor den Toren der Hauptstadt befindet. Das Schloss wurde im 16. Jahrhundert auf Anordnung des Königs Philipp II. von Spanien errichtet und gilt als der größte Renaissancebau der Welt.

Urlauber, die sich Madrid aus südlicher Richtung nähern, sollten unbedingt einen Besuch des "Palacio Real de Aranjuez" einplanen. Neben einer wunderschönen Architektur weiß dieses imposante Gebäude auch mit einem herrlichen Garten zu überzeugen.

Im Zentrum Madrids lassen sich ebenfalls zahlreiche Sehenswürdigkeiten entdecken. In die Geschichte der Stadt und des Landes können Touristen bei einem Besuch des "Museo Nacional del Prado" eintauchen. Dieses verfügt über interessante Sammlungen aus dem Besitz ehemaliger spanischer Könige. Bei Besuchern besonders beliebt sind beispielsweise die Gemälde von Velázquez und Goya. In unmittelbarer Nähe befindet sich mit dem "Königspalast" eine weitere Attraktion Madrids. Das riesige Bauwerk verfügt über mehr als 2000 Zimmer und eine reich verzierte Außenfassade. Für Entspannung sorgt ein Spaziergang durch die wunderschönen Gärten des Palastes. Diese sind unter der Bezeichnung "Campo del Moro" bekannt und imponieren unter anderem mit seltenen Pflanzenarten.

Nicht minder beeindruckend gestaltet sich eine Besichtigung der "Basílica de San Francisco el Grande". Die ehemalige Residenz von Franz von Assisi bietet Besuchern heute einige der kostbarsten Gemäldesammlungen des Landes. Nur wenige Minuten entfernt befindet sich die "Capilla del Opispo". Im 16. Jahrhundert erbaut ist dieses gotische Bauwerk vor allem für seine herrliche Eingangstür sowie seinen wunderschönen Altar bekannt. Von hier aus empfiehlt sich ein Spaziergang zum "Plaza de la Villa" auf dem sich die "Casa de Cisneros", die "Casa de los Lujánes" sowie das "Rathaus" befinden. Das "Rathaus" wurde im 18. Jahrhundert erbaut und zählt zu den meistfotografierten Motiven der Hauptstadt.