Länder Guide Kastilien-León

Reisende, die Ferienhäuser oder Ferienwohnungen Kastilien-León gebucht haben, begeben sich in die größte autonome Gemeinde Spaniens. Kastilien-Leon umfasst die Provinzen Burgos, Avila, Salamanca, Leon, Palencia, Soria, Segovia, Zamora und Valladolid. Die 1983 gegründete autonome Gemeinde befindet sich auf einem Hochplateau und wird im Norden von der Gebirgskette Cordillera Cantabrica, im Osten vom Sistema Iberico, im Süden von der Cordillera Central sowie im Westen vom Fluss Duero begrenzt. Letztgenanannter bildet eine natürliche Grenze zu Portugal.

Neben wunderschönen Landschaften weiß die Gemeinde auch mit faszinierenden Sehenswürdigkeiten zu überzeugen, die sich unter anderem in den herrlichen Großstädten wie beispielsweise Salamanca, Valladolid oder Burgos befinden. Besonders sehenswert ist vor allem die viertälteste europäische Universität in Salamanca. Im Jahre 1218 erbaut imponiert dieses architektonische Meisterwerk unter anderem mit einer reich verzierten Außenfassade. Das große Lehrangebot umfasst auch das "reine" kastilische Hochspanisch. Bei einem Stadtbummel kommen Touristen zudem an den beeindruckenden Gotteshäusern "Catedral Vieja" und "Catedral Nueva" vorbei. Die "Catedral Vieja" wurde nach mehr als einhundertjähriger Bauzeit am Ende des 13. Jahrhunderts fertiggestellt. Die "Catedral Nueva" befindet sich in direkter Nachbarschaft und gilt als eines der schönsten gotischen Bauwerke des Landes. Nur wenige Minuten entfernt befindet sich mit dem Dominikanerkloster "Convento de San Esteban" eine weitere Attraktion der Stadt. Im 13. Jahrhundert erbaut, imponiert das Kloster insbesondere mit einem wunderschönen Kreuzgang.

Reisende, die Ferienwohnungen oder Ferienhäuser Kastilien-León gebucht haben, sollten auch einen Tagesausflug nach Burgos unternehmen. Die ehemalige Krönungsstadt der Könige von Kastilien verfügt mit der "Kathedrale" in der Innenstadt über ein Weltkulturerbe der UNESCO. Im 13. Jahrhundert erbaut, verblüfft das riesige gotische Bauwerk mit einem wunderschönen Portal sowie zwei mehr als 80 Meter hohen Türmen. Faszinierend gestaltet sich ein Spaziergang entlang des Ufers des Rio Arlazón. Dessen Verlauf führt entlang der Stadtmauer, vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Innerhalb der Stadtmauer können sich Touristen zudem beim Anblick des "Arco de Santa María", des "Reiterstandbildes des Cid", der "Burg des ehemaligen Grafen von Kastilien" sowie des Palastes "Casa del Cordón" erfreuen.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten, die im Rahmen eines Urlaubs in Kastilien-León nicht fehlen dürfen, zählen die imposante "Kathedrale" in Valladolid, das "Cervantes Museum", die "Statue des Grafen Ansúrez", die Kirche "Santa Maria de la Paz", die Basilika "San Isidoro" in León, das "Museum für zeitgenössische Kunst Castilla", das von Gaudí entworfene Handelshaus "Casa de Botines" sowie der "Palacio de Los Guzmanes" aus dem 16. Jahrhundert.