Länder Guide Costa de la Luz

Die Costa de la Luz - die Küste des Lichts, erstreckt sich von der portugiesischen Grenze bis zur Strasse von Gibraltar mit ihren unendlichen, von Kiefernwäldern gesäumten, feinsandigen Stränden.

Bei dem Namen Costa de la Luz denkt man an Sand und Sonne. Es ist eine Landschaft, die fast immer in das warme strahlende Licht der Sonne getaucht ist.

Weiter landeinwärts findet man abwechslungsreiche Landschaften mit rauen Gebirgen, fruchtbarem Ackerland, Weideland für Kampfstiere, Weingärten und versteckten Dörfer, wo die Uhren langsamer zu ticken scheinen.

Der Frühling ist geprägt von einem farbenprächtigen Blumenmeer, von traditionellen Feier, von religiösen Wallfahrten und Festlichkeiten. Der Winter ist mild und sonnig und das Ziel von Millionen von Zugvögeln.