Länder Guide Teneriffa

Teneriffa - Kontraste in Hülle und Fülle. Auf der größten Kanareninsel konzentriert sich der Strandtourismus auf die Südküste um Las Américas.

Der große Rest ist an Vielfalt kaum zu überbieten - Lorbeerwälder im Anaga-Gebirge, Hochgebirge mit bizarren Vulkanfelsen in den Nationalpark Canadas del Teide mit dem Wulkankessel um den 3718 Meter hohen Teide - der meistbesuchte Park ganz Spaniens, Steilküsten und kleine Buchten.

Wanderer finden ein vielfältiges Angebot mit allen Schwierigkeitsgraden, und alle Sportarten sind möglich. Der traditionsreiche Weinbau im Norden ist auf dem Weg zu neuen Erfolgen.

Freizeitpark Loro
Im Freizeitpark Loro Parque können Sie Delphine im Wasser, Pinguine auf einem Eisberg, ein Aquarium mit Haien und ein botanischer Garten bestaunen. Attraktionen auf Schritt und Tritt, und fast jedes Jahr kommen neue Attraktionen hinzu.

Sehenswert sind auch die Pyramiden von Güimar, sie stellen das Bindeglied zwischen den Pyramiden in Ägypten und den Templen der Maya da.

Abzulesen ist die Dynamik Teneriffas an ihrer Hauptstadt Santa Cruz. Sie entwickelt sich gerade von einem verschlafenen Provinstädtchen zu einer modernen Stadt mit aufsehenerregender Architektur (zum Beispiel das im 2003 eröffnete Auditorium von Santiago Calatrava) und einem interessanten Kulturleben.