Länder Guide Spanien

Grüne, üppige Küsten im Norden und herrliche Mittelmeerstrände im Süden, verschneite Gipfel und weitläufige goldschimmernde Hochebenen, Pinienwälder und fruchtbare Täler, maurische Dörfer, mittelalterliche Städte und lebhafte "Fiestas". Ein abwechslungsreiches Bild, dass die zeitlose Schönheit Spaniens ausmacht.

Andalusien:
Andalusien mit seiner sanften Hügellandschaft, eingetaucht in der Tradition der "Fiesta" und des "Flamenco", historische Städte und Bergdörfer, Sevilla, Cadice, Còrdoba und Jerez, die goldschimmernden Strände der Costa de la Luz. Andalusien mit seinen schönen, unregelmäßigen Bergen der Sierra Nevada, der unberührten Natur, den Tälern mit Mandel- und Olivenbäumen, funkelnden "Fiestas", maurischen Städten und dem faszinierenden Alhambra di Granada.

Katalonien:
Unentdeckte Felsbuchten und grüne Hügel an den Hängen der verschneiten Pyrenäen. Katalonien - einzigartig in seiner Schönheit, mit seinen Traditionen, der Folklore und der Sprache.

Das grüne Spanien:
Die nördlichen Provinzen Cantabria, Asturie und Galicien: Weiden und grüne Täler, bewaldete Berge, die sich bis zur Küste erstrecken, mit ihren verlassenen Stränden und den malerischen Fischerdörfern.

Mallorca:
Die größte Insel der Balearen - wunderbare Landschaft, felsige Berge, bewaldete Hügel, wellenförmige Küstengebiete und Sandstrände, Täler mit Windmühlen, alte charakteristische Dörfer und antike Kirchen.

Valencia:
Der Garten Spaniens: Fruchtbare Mittelmeertäler, endlose Agrumenpflanzungen mit Apfelsinen und Zitronen, Reisfelder, Mandel- und Olivenbäume, sowie Weinbergen, aus denen der gute Wein von Valencia stammt, kilometerlange weiße Sandstrände.

Zentralspanien:
Berge, Seen und kiefernbedeckte Hügel, endlose sonnen überflutete Hochebenen, bedeutende historische Städte wie Avila, Segovia und Salamanca, die für ihren architektonischen Reichtum berühmt sind.