Länder Guide Nord-Trøndelag

Die Provinz Nord-Trøndelag liegt in Mittelnorwegen und ist Teil der Region Trøndelag.

Während die Sommer trotz der Nähe zum Nordpol mild verlaufen, sind für die Wintermonate Temperaturen von -40 Grad und Schneestürme nicht außergewöhnlich. Die Norweger bezeichnen Nord-Trøndelag gern als "die grüne Arktis".

Die Anreise erfolgt unkompliziert mit dem Auto oder Zug oder mit den berühmten Hurtig-Routen. Einmal angekommen, gilt es das Feriendomizil zu beziehen. Die Ferienhäuser Nord-Trøndelag, z.B. solche mit Meerblick in Strandnähe, bieten ebenso viel Komfort und Wohlfühlgarantie wie die Ferienwohnungen Nord-Trøndelag, welche in den Städten oder in Wanderregionen liegen.

Steinkjer ist die Bezirkshauptstadt von Nord-Trøndelag. Sie liegt idyllisch eingeschlossen von den Bergen am Beitstadfjord, einem Seitenarm des Trondheimfjords. Eine der Sehenswürdigkeiten ist das Egge Museum, wo es eine Hofanlage sowie einen Häuslerhof mit Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert zu bestaunen gibt.

In der Nähe der Stadt Levanger steht die im Jahr 1180 erbaute Alstadhaug kirke, eine Steinkirche, in der Besucher Kalkmalereien anschauen können. Ein ähnlich sehenswertes historisches Gebäude in dieser Gegend ist die Ekne kirke, eine 1630 errichtete Langkirche am Trondheimfjord.

Bei Touristen immer wieder beliebt sind Ausflüge zu den Ruinen des ehemaligen Zisterzienserklosters Munkeby, eines von acht Klöstern am Trondheimfjord.

Die Hafenstadt Namsos befindet sich inmitten einer abwechslungsreichen Landschaft. Hier wartet die größte Schwimmanlage Europas, die Oasen, auf badelustige Besucher. Spektakulär ist nicht allein ihre Lage. Sie wurde in einen Fels gebaut.

Durch die Region Namdalen fließt eines der besten Lachsgewässer des Landes. Der Namsen gilt als König der Lachsflüsse und verspricht tolle Angelerlebnisse. Der Fluss wartet zudem mit einigen Wasserfällen und Stromschnellen auf. Ein Erlebnis nicht nur für Angelfreunde sind das Namsen Lachsaquarium und das Lachsmuseum in der Gemeinde Grong, wo unter anderem Informationen zum Fliegenfischen und zum Lachsangeln vermittelt werden. Neben dem Wasser des Namsen laden auch die einiger Seen zu Unternehmungen auf, in und ums klare Nass ein. Bekannte Namen sind Tunnsjøen, Limingen, Salsvatnet.

In Vikna gibt es das Museum Woxens Samlinger, in welchem die historische und kulturelle Entwicklung der norwegischen Küste in den vergangenen 10.000 Jahren gezeigt wird. Im Museum befindet sich außerdem ein Theatersaal.

Ebenfalls in der Region Namdalen gelegen, heißt der Familienpark Namsskogan in Trones große und kleine Gäste Willkommen. Er ist sowohl Freizeit- als auch Tierpark. Hier ist es möglich Tiere, die einem selbst in Norwegen eher selten über den Weg laufen, z.B. Elche und Bären, in ihrem natürlichen Umfeld zu beobachten.

Der Nationalpark Skarvan og Roltdalen ist ein vom Tourismus noch völlig unberührtes Gebiet. Es ist charakterisiert durch bewaldete Täler, imposante Felsmassive und Moore. Im Südosten des Nationalparks thront der Berg Fongen auf einer Höhe von 1.441 Metern.