Länder Guide Isernia

Die Provinz Isernia befindet sich im mittleren Süden Italiens.

Fernab des Massentourismus können Sie hier einen entspannten und vor allem typisch italienischen Urlaub verbringen. Eingebettet in die Gebirge der Apenninen und grüne Hügellandschaften, lädt die Region zum Erkunden unberührter Flecken Natur und zum Erleben alter Traditionen ein. Um Isernia kennen zu lernen, empfiehlt sich eine Buchung der Ferienwohnungen Isernia. Auch die Ferienhäuser Isernia freuen sich darauf, Sie beherbergen zu dürfen. Egal, ob Sie beschließen in der Stadt oder in einer ländlichen Gegend zu wohnen – Sie werden sich garantiert wohlfühlen.

Isernia aktiv erleben
Im Westen der Provinz erstreckt sich ein Teil des Nationalparks Abruzzen, Latium und Molise, der sowohl für Wanderer und Mountainbiker als auch für Ausflüge zu Pferd ideal ist. Zudem bestehen dort gute Möglichkeiten für Paragliding.

Die besondere Attraktion des Parks ist der Braunbär. Neben ihm leben dort einige weitere Wildtiere, Wölfe und Wildkatzen zum Beispiel, welche man mit etwas Glück beobachten kann. Bergsteiger werden sich über die Erhebungen des Nationalparks freuen. Der Monte Petroso wartet mit einer Höhe von 2.247 Metern auf, der Monte Marsicano mit 2.242 Metern. Besonderer Besuchermagnet ist der Monte la Meta.

Auf den Flüssen Sangro und Diavolo können Kanu- und Kajaktouren unternommen werden. Eine Reihe natürlicher Seen des Nationalparks, unter anderem der Lago Vivo, der Lago Pantianiello und der Lago di Scanno, eignen sich für Wassersportaktivitäten.

Wintersport
Capracotta gilt als Ski-Paradies. Neben präparierten Pisten finden sich dort markierte Loipen, auf denen Langlauf und Skiwandern betrieben werden kann. Eine Schneegarantie wird durch den über Nacht produzierten Kunstschnee gegeben. Gondelbahnen und Lifte sorgen für einen schnellen Transport der Wintersportbegeisterten. Auch Snowboarder sind in Capracotta Willkommen. Auf sie warten Halfpipes, Quarterpipes und Rails. Für Anfänger gibt es eine Skischule, in der geprüftes Personal unterrichtet. Die kleinen Gäste werden in einem Kindergarten betreut. Nach einem im Schnee verbrachten Tag zieht es die Besucher entweder zu den Apres Ski Partys oder zur Erholung in eines der Wellnesszentren.

Kulturelle Schätze
Die Hauptstadt Isernia wartet mit einigen Monumenten auf, so dem aus dem 15. Jahrhundert stammenden Brunnen Fontana della Fraterna. Daneben lohnen Abstecher zum Palazzo San Franco und zur Franziskanerkirche, welche auf Betreiben des Heiligen Franz von Assisi erbaut wurde.

Nicht verpassen sollten Sie eine Besichtigung der Ausgrabungsstätten von Pietrabbondante. Dort gibt es die Reste einer samnitischen Siedlung in Form zweier Tempel, Säulengänge, Werkstätten und Theater anzuschauen.

Zu Fuß, zu Rad oder zu Pferd zu erreichen und ein beliebtes Wallfahrtsziel ist die Einsiedelei Santi Medici, welche sich unweit von Isernia befindet. Gleichermaßen unter Pilgern beliebt ist das Madonna Addolorata von Castel Petroso - ein neugotisches Heiligtum mit sieben Kapellen.