Länder Guide Palermo

Ein Aufenthalt in den Ferienwohnungen Palermo macht Urlauber mit der lebendigen Metropole Siziliens vertraut. Die Hafenstadt an der sizilianischen Nordküste vereint moderne Hochhäuser und Bauten des spanischen Barock. Ihre Gärten und Palmen machen sie zu einem beliebten Touristenziel.

Am verkehrsreichen Platz Quattro Canti befindet sich das Zentrum der Altstadt. Hier erhebt sich die Kirche San Giuseppe dei Teatrini. Die Säulenbasilika beeindruckt mit ihrer Barockausstattung. Südlich trifft man mit der Kirche il Gesù auf einen weiteren prächtigen barocken Sakralbau. Durch den von Palmen gesäumten Park Villa Bonanno erreichen die Bewohner der Ferienhäuser Palermo den Palazzo die Normanni. Das einstige Königliche Schloss kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Die Mitte des 12. Jahrhunderts entstandene Cappella Palatina gilt als schönste Palastkapelle der Welt. Von den Balkonen der Schlosssäle genießen Touristen eine herrliche Aussicht auf Palermo.

Entlang der Via Vittorio Emanuelle führt der Weg zur Piazza della Cattedrale. Den Platz umgibt eine von Heiligenstatuen verzierte Balustrade. Bedeutendster Sakralbau Palermos ist die romanische Kathedrale, welche im 18. Jahrhundert eine Barockkuppel erhielt. Im Inneren werden Urlauber zahlreiche Königs- und Kaisergräber besichtigen können. Die Sakristei beherbergt den wertvollen Kirchenschatz. Südwestlich öffnet das im Erzbischöflichen Palast untergebrachte Diözesemuseum seine Pforten.

Die Piazza Pretoria schmückt ein florentinischer Brunnen. An der Südseite des Platzes erhebt sich das im Palazzo del Municipio untergebrachte Rathaus. Arabische Einflüsse erkennen lässt die Kirche La Martorana. Unweit der Ferienwohnungen Palermo befindet sich der idyllische Bootshafen la Cala. Die tropische Vegetation der Gärten Giardino Garibaldi wird Touristen ebenso beeindrucken wie das Kunstmuseum der Stadt. Die Ausstellung im Palazzo Chiaramonte gibt einen umfassenden Überblick über alle Epochen sizilianischer Malerei. Als Prunkstück der Sammlung gilt das im 15. Jahrhundert entstandene Wandgemälde “Triumph des Todes”.

Buntes Treiben herrscht am Boulevard Foro Umberto I. Als Anziehungspunkt gilt auch der Parco della Favorita, welcher über Tennisplätze und eine Pferderennbahn verfügt. Der Botanische Garten Palermos beeindruckt mit vielfältigen Palmenarten und Bananenstauden. Zu den bedeutendsten Museen Italiens kann das Archäologische Museum Palermos gezählt werden. Die Ausstellung zeigt mit den Reliefplatten von Selinunt oder einer in Pompeji ausgegrabenen Brunnengruppe wertvolle Stücke des Altertums.

Westlich des Stadtzentrums können die Bewohner der Ferienhäuser Palermo den Convento dei Cappuccini besichtigen. In den unterirdischen Gängen befinden sich tausende Mumien und Skelette von wohlhabenden Bürgern Palermos, welche bis zum Jahre 1881 hier bestattet wurden. Besonders in den Morgenstunden lohnt ein Ausflug zum Kloster Santa Maria di Gesù. Das an einem Hang gelegenen Gotteshaus bietet eine unvergessliche Aussicht auf Palermo.