Länder Guide Trapani

Die Provinz Trapani befindet sich an der Westspitze der italienischen Insel Sizilien.

Geprägt von malerischen Küsten, langen Sandstränden, hohen Klippen, kristallklarem Wasser und traditionellen Ortschaften zählt Trapani zu den beliebtesten Reisezielen Italiens. Für einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Urlaub empfiehlt sich eine Buchung der Ferienwohnungen Trapani oder der Ferienhäuser Trapani. Vergleichen Sie die Angebote vor Ihrer Reise nach Sizilien.

Meer und Natur erleben
Den Aktivitäten im, unter und auf dem Wasser sind kaum Grenzen gesetzt. Beliebte Badeorte sind San Vito Lo Capo und die Ägadischen Inseln. Sonnenanbeter können am Strand relaxen oder in den klaren Fluten schwimmen. Taucher und Schnorchler sind eingeladen die Pflanzen und Tierwelt des Meeres zu erkunden. Wer sich im Segeln, Wind- oder Kitesurfen versuchen möchte oder diese Sportarten bereits als Profi betreibt, wird hier ebenso auf seine Kosten kommen.

Ein Geheimtipp und landschaftlich einmalig ist die Bucht von Scopello, die zumeist von Einheimischen besucht und von Touristen weitestgehend unentdeckt ist.

An der Westseite des Golfs von Castellamare gelegen, befindet sich das Naturreservat Zingaro. Auf mehreren Pfaden lässt es sich zu Fuß, zu Rad oder auf dem Rücken eines Pferdes erkunden. Charakteristisch für dieses Gebiet sind steil ins Meer fallende Klippen und idyllische Buchten. Ein Besuchermagnet ist auch die Uzza-Grotte. Hierbei handelt es sich um eine vertikal geöffnete Magmablase.

Marsala
Die größte Stadt der Provinz Trapani ist Marsala. Da sie zudem Zentrum des Weinanbaus in Westsizilien und Heimat des Marsalaweins ist, gibt es hier eine große Zahl Weinkellereien.

Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören der Piazza della Repubblica mit einer Rundbogenloggia und der Kathedrale von Marsala. Eine Besichtigung wert sind überdies die in normannischen Zeiten erbaute Kathedrale San Tomaso di Canterbury sowie das Stadttor von Marsala.

Eine besondere Beachtung verdient das Mosaik der Medusa - eines von vielen Mosaiken, welche in den Überresten eines griechich-römischen Parks am Capo Boeo zu sehen sind.

Trapani
Die gleichnamige Hauptstadt der Provinz ist bekannt für seine Festivals, beispielsweise das Teatro di tradizione, wo Opern, Konzerte und Theaterstücke aufgeführt werden. Spektakulär sind auch die Osterprozessionen, allen voran die Prozession am Karfreitag.

Daneben bezaubern viele Sehenswürdigkeiten den Besucher, so zum Beispiel die Basilica-Santuario di Maria Santissima Annunziata, auch die "Madonna von Trapani" genannt. Außerdem eine Besichtigung wert sind der Barockbau der Kathedrale von Trapani, der Palazzo della Giudecca, das Jesuitenkloster sowie Statue des italienischen Guerillakämpfers Garibaldi.

Villa Marghertia lautet der Name eines Stadtparks, in dem es große Volieren, Spielplätze und eine Palmenallee gibt. Unter den vier Feigenbäumen des Parks werden im Sommer Veranstaltungen abgehalten. Wer auf die Felseninsel Colombaia übersetzt, kann das historische Castello Colombaia besichtigen.

Mehr Ausflugsziele
Eingeplant werden sollte ein Abstecher ins mittelalterliche Erice, das auf eine Höhe von 751 Metern auf dem einem Berghang liegt und einen faszinierenden Ausblick bietet. Auch die Städte Mazara del Vallo mit dem Piazza della Repubblica sowie Alcamo mit zahlreichen Kirchen und einem Schloss lohnen einen Ausflug.

Die Provinz Trapani beherbergt mehrere archäologischen Fundstätten, beispielsweise die der antiken Stadt Mozia, welche auf der Laguneninsel San Pantaleo liegt. Die Ruinen von Segesta hingegen warten an den Hängen des Monte Barbaro. Die dritte Fundstätte besteht aus den Überresten der griechischen Stadt Selinus.