Länder Guide Caserta

Caserta, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, befindet sich in Süditalien in der Region Kampanien. Sie wird dominiert von dem Palazzo Reale - dem barocken Königspalast der Stadt. Dieser Bau, der 1752 begonnen wurde und nach dem Vorbild des weltberühmten Schlosses von Versailles geplant war, wurde 1997 zum UNESCO Welterbe ernannt. Dieses einmalig schöne Schloss ist ein Muss bei jedem Besuch Casertas, zählt es doch zu den größten Barockbauwerken Europas sowie zu einer Oase der Ruhe und Besinnlichkeit, was seinen Schlosspark anbelangt. Der ausladende Schlosspark mit seinen Brunnenanlagen sowie dem Englischen Garten ist gut in die Umgebung integriert und wird auch von zahlreichen Einheimischen zum Spaziergang genutzt. Übrigens diente das Schloss als Kulisse für berühmte Filme wie "Star Wars" oder "Illuminati".

Wesentlich kleiner hingegen, aber dennoch sehr komfortabel und gut ausgestattet dürften die Ferienwohnungen Caserta sowie die Ferienhäuser Caserta sein, die Sie in der Stadt sowie in der Provinz mieten können. Von hier aus können Sie nicht nur einen Bummel durch die herrliche Altstadt der ansonsten eher modernen Stadt Caserta unternehmen, durch die engen, mittelalterlichen Gassen von Caserta Vecchia schlendern, sondern auch zahlreiche Ausflüge in die Umgebung machen.

Ein Ausflug in das rund 30 Kilometer entfernte Neapel sowie eine Überfahrt auf die Inseln Ischia - mit den zahlreichen heißen Thermen - oder Capri und damit zur Grotta Azzura sind wirklich lohnende Ziele. Und wer dann am Abend voll der berauschenden Eindrücke in eine der Ferienwohnungen Caserta oder Ferienhäuser Caserta zurückkehrt, den erwarten hier Gemütlichkeit in typisch italienischer Umgebung.

Weitere Empfehlungen sind die Orte Capua sowie das benachbarte Santa Maria Capua Vetere. Capua, das als Stadt der Antike auch heute noch schöne alte Kirchen und schöne Plätze aufzuweisen hat, sollte unbedingt eines der weiteren Ausflugsziele sein. Nicht versäumen darf man dabei den Besuch des Domes Santo Stefano aus dem Jahr 856, der mittelalterlichen Burg, der Kathedrale sowie der Brücke aus der Römerzeit. Das archäologische Museum vor Ort weiß von einer reichen Vergangenheit zu erzählen. Santa Maria Capua Vetere liegt genau dort, wo dereinst das antike Capua - die größte römische Stadt Süditaliens, stand. Der heutige Ort entstand im späten Mittelalter, die Überreste des aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. stammenden Amphitheaters sind noch heute zu bestaunen.

Wer nach all diesen schönen aber sicherlich auch anstrengenden verschiedenen Eindrücken Bedarf hat, sich auszuruhen, der findet an den Stränden um Caserta herum jede Menge Möglichkeiten zum Baden sowie zum Genuss der Sonne.