Länder Guide Cilento

Das italienische Kampanien und der Cilento entpuppen sich als Paradies für Naturfans, Wanderfreunde, Badegäste und Freizeitsportler.

Man nennt den Cilento in der Provinz Salerno nicht umsonst das "Grüne Herz Kampaniens". Die Dichte der Pensionen, Hotels, Ferienhäuser und Appartements ist entsprechend hoch. Wer Ferienwohnungen Cilento in einer Suchmaschine eingibt, wird bald fündig werden.

Der Cilento liegt im Herzen Kampaniens, etwa 100 Kilometer südlich Neapels und der Amalfiküste. In Deutschland ist diese attraktive Reiseregion weitgehend unbekannt. Ein Grund mehr, daran etwas zu ändern! Man hat die Region 1991 in einen Nationalpark verwandelt, der UNESCO Weltkulturerbe ist. Die zahlreich angebotenen Ferienhäuser Cilento ermöglichen es, eine Landschaft zu erleben, in der die Zeit still zu stehen scheint.

Man kann im Cilento außerhalb der Hauptsaison, die von Juli bis August währt, fast menschenleere Strände genießen - und zwar auf 100 Kilometern Küstenlänge. Ein Paradies für Aktivurlauber! Von Mitte April bis Anfang November stimmen die Badetemperaturen.

Reiten, Wandern und Fahrrad fahren sind einige der angebotenen Sportarten im italienischen Cilento. Wo Strand existiert, werden auch die bekanntesten Wassersportarten ganz groß geschrieben.

Außer ausgedehnten Strandgebieten begegnen einem noch hübsche Buchten, erwanderbare Steilküsten, geheimnisvolle Grotten, Oliven- und Zitronenhaine, wahlweise kann man auch Berge bis fast 2000 Meter Höhe erklimmen. Kurzum, es lohnt sich, hier eine Ferienwohnung anzumieten.

Neben den Natururlaubern kommen auch Kultururlauber und Geschichtsinteressierte im Cilento nicht zu kurz. Zahlreiche archäologische Spuren, Ruinen einer antiken Griechenstadt, Kartäuserkloster in Padua oder Sarazenertürme können entdeckt werden. Wer dank der Anmietung von Ferienwohnungen Cilento entdeckt, wird Tradition und Brauchtum erleben. Mittelalterliche Stadtkerne wie der von Pisciotta, Traditionsfeste oder religiöse Zeremonien können entdeckt werden. Wer Sprachkurse machen möchte, findet im Cilento Gelegenheit.

Küstenorte wie Marina de Camerota verzaubern einen und bieten neben kulturellen Angeboten auch Möglichkeiten zum Wassersport. Zur Erholung vom Sport genießt man La Dolce Vita. Die Ferienhäuser Cilento werden allen Ansprüchen gerecht. Man muss nur noch entscheiden, ob der Blick auf das Meer hinaus gehen soll oder eine andere Kulisse bevorzugt wird.

Zu sehen gibt es einen Seapark, Wälder, unberührtes Hinterland, Sandbuchten und Felsenstrände. Die Inseln Capri und Ischia, die Amalfiküste und erlebenswerte Ortschaften gehören zum Cilento.

Als Ausflugsziele empfehlen sich Pisciotta, Rocca Gloriosa, das Fischerdörfchen Pioppi, Acciaroli oder die Klosterruine von Badia de Pattano, wo es byzanthinische Mosaiken zu bewundern gibt. Für Wanderer sind Torraca oder Cuccaro Vetere Ausgangspunkt schöner Touren. Die Casal Velino Marina bietet sich für Ausflugsfahrten über das Meer bis nach Salerno oder zur Amalfi-Küste an.