Länder Guide Ligurien

Meer, Berge und steile Felsen, die im nördlichsten Teil des Mittelmeeres direkt aus dem Tyrrhenischen Meer emporsteigen.

Das ist die faszinierende Landschaft Liguriens, die den Besucher auf seiner Rundreise durch diese geschichtsreiche, heute dynamische Region begleiten und beeindrucken wird.

Die Hauptstadt Genua, einer der wichtigsten Mittelmeerhäfen und Heimat des großen Seefahrers Christoph Kolumbus, der Amerika entdeckte, war schon im Mittelalter eine mächtige Seestadt.

Zeugnisse dieser glorreichen Vergangenheit finden sich heute noch in eindrucksvollen Gebäuden, eleganten Herrenhäusern und großartigen Kirchenbauten, die sich perfekt in die moderne Stadtstruktur einfügen.

Auch in den anderen Provinzen Liguriens (Imperia, La Spezia und Savona) sind Natur- und Kunstschätze reichlich vorhanden.

Eine intakte und üppige Mittelmeernatur finden wir in der Berglandschaft von Portofino und Cinqueterre. Portovenere dagegen ist ein kleines Schmuckstück der Mittelmeerküste. San Remo schließlich gehört zu den berühmtesten italienischen Badeorten, in denen jährlich das beliebte italienische Schlagerfestival stattfindet.

Eine besondere Aufmerksamkeit verdient das herrliche Benediktinerkloster S. Fruttuoso in Camogli. Aber noch viele andere bedeutende kunsthistorische Denkmäler erwarten Sie.