Länder Guide Venetien

Das Herz Venetiens ist eine Landschaft voller luxuriöser Herrenhäuser und Villen, häufig von berühmten Architekten entworfen und von bekannten Malern mit Fresken ausgestattet. Die Gebäude, oft von historischem Interesse, wie Villa Pisani und Villa Contarini dei Leoni, sind von großen Parken und erholsamen kleinen Seen umgeben.

Diejenigen, die die Hügel lieben, finden in den Colli Veneti ihr Paradies, mit einer üppigen Vegetation und reich an Thermalwässern, während die Kastanien- und Steinbuchenwälder zu langen und erholsamen Spaziergängen einladen.

Aber in Venetien liegt auch die Riva Veronese del Garda, am Gardasee, einem der größten Seen Italiens, der sich von den Ausläufern der Voralpen zu den Hügeln von Brescia und Verona erstreckt. Das Ufer des Gardasee bewahrt das Geheimnis eines einzigartigen Mikroklimas, warm und mild, was den Wachstum der Mittelmeerpflanzen wie Olivenbäume, Zypressen und Zitronenbäume, sowie der kostbaren Weinreben fördert. In einer Landschaft, die sanfte Landschaftsbilder, als auch Ausblicke, die an die skandinavischen Fjorde erinnern, bietet, findet man am Gardasee auch Zeugnisse der Kunst und der Geschichte. Mittelalterliche Orte wie Peschiera, Lazise und Desenzano, alte Fischhafen, Villen und Schlösser liegen am Seeufer, Ziel von Windsurfern und Seglern aus aller Welt.