Länder Guide Versilia-Ligurien

Die Versilia ist eine weltbekannte Badegegend, ein langer, gerader und grüner Küstenstreifen, der eine der besten Touristeninfrastrukturen bietet, mit eleganten Geschäften und zahlreichen Nachtlokalen.

Die Landschaft zeichnet sich durch die goldenen Sandstrände und die dichte “Macchia Mediterranea”, dem typischen Mittelmeerniederbuschwald mit schattenspendenden Pinienwäldern aus, während man im Hintergrund die Apuanischen Alpen erkennt, aus dem der weiße Carraramarmor gewonnen wird.

Bekannt sind die Städte Forte dei Marmi, Pietrasanta, Sitz der Ateliers weltbekannter Bildhauer, und Viareggio, bekannt für seine Strandbäder, die Strandpromenade und den Karneval, wenn beeindruckende, allegorische Karren durch die Menschenmenge hindurchziehen.

Wenn man der Küste entlang Richtung Norden fährt, kommt man nach Ligurien, in die Cinque Terre, Name, der die steil abfallende Region von Levanto bis zum Vorgebirge von Portovenere umfasst. Die Cinque Terre, eine Landschaft von seltener Schönheit, bestehen aus fünf antiken, malerischen Orten, die an den Felsen hoch über dem Meer kleben und per Bahn mit dem Festland verbunden sind.

Hauptort Liguriens ist Genua, einst eine wichtige Seerepublik. Ihre Altstadt ist durch die reizenden, engen Straßen, den sogenannten “Caruggi”, gekennzeichnet, die von einer der bedeutendsten Städtegeschichten Europas zeugen.