Länder Guide Castelnuovo del Garda

In traumhaft schöner mediterraner Landschaft liegt die Gemeinde Castelnuovo in der Provinz Padua. Sie ist gerade mal eine Handvoll Kilometer vom malerischen Gardasee entfernt. Die Ortschaft hat rund 11.000 Einwohner und besitzt ebenso schöne Sehenswürdigkeiten wie ihre Umgebung.

Das Ortsbild von Castelnuovo del Garda, wie es offiziell heißt, wird geprägt von alten Bauernhäusern und schönen Villen. Hoch über der malerischen Altstadt erhebt sich aus vergangenen Tagen die Burg Castelnuovo. Von dort oben herrscht eine tolle Sicht auf den Ort und die Landschaft bis hinunter zum See. Eine mächtige Festungsmauer umringt diese Burg aus dem 4. Jahrhundert und von einem hohen Turm aus wurde das ganze Gebiet überwacht. Neben typischen engen Gassen in der Altstadt ist auch der eine oder andere Platz zu besichtigen. Aber auch die aus dem 15. Jahrhundert stammende Kirche Santa Maria mit ihrem monumentalen Glockenturm ist einen Besuch wert.

Castelnuovo liegt für Touristen einmalig günstig. Von hier aus kann man die Sehenswürdigkeiten der Umgebung entweder mit dem Fahrrad oder auch dem Auto leicht erkunden. In kurzer Zeit ist man am Gardasee beispielsweise in Sirmione. Dieser Ort liegt auf einer Halbinsel am südlichen Ende des Sees. Hier sind einige besonders schöne Bauwerke zu besichtigen. Das fängt in der Altstadt mit den engen Gassen und schönen Häusern an. Umgeben ist sie von der Scaligerburg mit einer langen Stadtmauer, die bis zum schönen Hafen führt. Daneben sind mehrere erstklassige sakrale Bauwerke wie beispielsweise die Santa Maria Maggiore aus dem 15. Jahrhundert oder die Kirche San Pietro in Mavino aus dem 8. Jahrhundert zu bewundern. Zahlreiche Fresken schmücken die Kirchenbauwerke.

In unmittelbarer Umgebung findet man die sehenswerten Grotten des Catull, das sind Überreste einer großen römischen Villa aus dem 2. Jahrhundert.

Sehr schön anzusehen ist auch die nahe an Castelnuovo liegende Stadt Peschiera del Garda. Sie ist durch Wasserläufe geprägt und erinnert ein wenig an Venedig. Die Stadt ist auch von Festungsmauern umgeben und durch ein großes Tor gelangt man in die Altstadt. Schöne Plätze und Parkanlagen laden hier zum Verweilen ein. Besichtigen kann man auch viele Fundstücke und Ausgrabungen aus der Römerzeit.

Eine weitere Nachbargemeinde wäre Lazise. Die sehr schöne Kleinstadt besitzt wie viele Städte hier eine Burg und eine Stadtmauer. Dazu kommen ein malerischer Hafen am Gardasee und natürlich eine herrliche Altstadt mit tollen Bauten. Die Kirchenbauwerke sind hier genauso sehenswert.

Von Castelnuovo sind auch Ausflüge zu den Städten Verona oder Venedig in kurzer Zeit möglich. Ein Besuch von Verona mit der römischen Arena oder seiner Altstadt sind bleibende Eindrücke.

Venedig ist natürlich ein Tagesausflug, bei dem die weltweit einmalige Stadt erkundet werden könnte.