Länder Guide Amalfiküste

Die Halbinsel von Sorrent mit ihrer dichten Macchia Mediterranea, der steil abfallenden Felsenküste und dem türkisblauen Meer bietet eines der schönsten Panoramen Kampaniens und der gesamten tyrrhenischen Küste.

Am südlichen Abschnitt der Halbinsel liegt die berühmte Amalfiküste, das sogenannte Land der Sirenen, die neben dem Reiz des klaren Meeres die Juwelen der Kunst und der Geschichte wie Positano, Ravello und Amalfi, die älteste Seerepublik Italiens, heute weltbekannter Badeort, bietet.

Die weißen Häuser sind am Hang einer Schale mit Blick auf das Meer terrassenförmig angelegt, zwischen dem Duft der Weinberge und den Orangen- und Zitronenplantagen und den Farben der wunderschönen Gärten. Im Hintergrund die Kuppel des Doms, voller kostbarer Majolikaarbeiten, die das Meer dominiert.

Vor Neapel liegen die traumhaften Inseln Ischia, die auf Grund ihrer Flora die Grüne Insel genannt wird, und Capri mit ihrer hohen und schroffen Küste mit Tausenden von unterirdischen Grotten, in denen sich die Wellen brechen. Mit den eleganten Gässchen, Modelokalen, den bezaubernden Plätzen und den romantischen, atemberaubenden Ausblicken, wie die berühmten Faraglioni, bringen diese Inseln die Lebenskunst, die Genüsse und die unwiderstehlichen Reize der parthenopeischen Kultur am Besten zum Ausdruck.