Länder Guide Ariége

Das französische Department Ariège grenzt unmittelbar an Spanien und Andorra. Inmitten der Pyrenäen wird es dominiert vom höchsten Berg, dem Pica d'Estats (3.143 m). Die ganze Region ist touristisch gut erschlossen, dafür sorgen viele hauptsächlich mittelalterliche Sehenswürdigkeiten.

Sowohl im Sommer, als auch im Winter finden sich auf das jeweilige Budget und die speziellen Bedürfnisse der Reisenden abgestimmte Ferienwohnungen und Ferienhäuser Ariège. Ein Ferienhaus im Ariège ist ein idealer Ausgangspunkt für die unterschiedlichsten Urlaubsunternehmungen. Schnell erreicht man wirklich mystische Orte, wie die Burg Montségur oder Burg Roquefixade.

Wer sich gerne in Höhlen tummelt, kann in Labouiche auf einem unterirdischen Fluss fahren oder Mas d'Azil, eine der größten Grotten Europas, besuchen. Und auf keinen Fall sollte man einen Besuch in der Höhle von Niaux versäumen. Es ist die einzige Höhle mit altsteinzeitlichen Wandmalereien, die öffentlich zugänglich ist.

In den vielen charmanten Städtchen der Region kann man die Leichtigkeit des Seins neu entdecken. Bummeln Sie zum Beispiel über die vielen ländlichen Märkte und lassen sich von den dort angebotenen regionalen Produkten wie Käse oder Honig verführen. Besuchen Sie die einheimischen kleinen Restaurants und verwöhnen Sie sich mit einer Portion Cassoulet.

In vielen Dörfern werden im Sommer auch Festivals mit Livemusik und Mittelaltermärkten veranstaltet. So ist man ständig von dieser besonderen Atmosphäre umgeben, die diesen Teil Frankreichs ausmacht. Besonders sehenswert ist der Ort Foix am Fluss Ariège, dessen massive Burg die Stadt beherrscht. Direkt daneben befindet sich ein Freilichttheater, wo jedes Jahr von Laiendarstellern ein neues Schauspiel aufgeführt wird.

Ein Besuch im Ort Ax-les-Thermes sollte ebenfalls auf der Liste der Unternehmungen stehen. Dieser kleine Ort, der für sein Thermalbad berühmt ist, war bereits mehrfach Ziel- oder Startpunkt einer Etappe der Tour de France. Überhaupt wird Sport in Ariège großgeschrieben. Im Sommer ist es möglich Wasserski zu fahren, mit Kajak oder Kanu die Landschaft zu erforschen, selbst im Paragliding können Sie sich versuchen. Wer es weniger aufregend liebt, geht wandern oder ist auf dem Golfplatz von Bastide-de-Serou gut aufgehoben.

Ein besonderes Erlebnis ist es sicherlich, einen mehrtägigen Ausflug auf den kleinen, gutmütigen und vor allem trittsicheren Pyrenäenpferden zu machen. Während einem Zelt und Verpflegung hinterhergefahren wird, reitet man selbst unbeschwert und gemächlich durch die wunderschöne, imposante Landschaft. Selbst im Winter ist es reizvoll, sich Ferienwohnungen Ariège anzumieten. Insbesondere, wenn man allein oder mit einer Gruppe diese beeindruckende Gegend als Ziel zum Skilaufen auserkoren hat.