Länder Guide Haute-Saône

Die Ferienhäuser Haute-Saône befinden sich in einer landschaftlich reizvollen Region in Ostfrankreich. Das Department zwischen Elsass, Burgund und Lothringen ist Teil der Franche-Comté und wird von der Saône durchflossen. Wer Ferienwohnungen Haute-Saône in Gray bewohnt, wird die im 16. Jahrhundert errichtete Basilika Notre-Dame besuchen.

Im Stadtzentrum fällt das im Renaissancestil erbaute Rathaus ins Auge. Das historische Stadttheater stammt aus dem Jahre 1846 und wurde aufwendig saniert. Stattliche Bürgerhäuser säumen die Straßen von Héricourt. Von der Burg aus dem 12. Jahrhundert blieb lediglich der Turm erhalten. In der Stadtkirche werden Urlauber vielfältige gotische Grabplatten entdecken können. Das Musée Minal stellt Fotografien und Skulpturen aus.

Ein Aufenthalt in den Ferienwohnungen Haute-Saône in Lure kann als Ausgangspunkt dienen, die Vogesen zu erwandern. Vom Grand Ballon, dem höchsten Berg des Mittelgebirges, reicht der Blick bis hin zu den Gipfeln der Alpen. Im Schatten des Berges erstreckt sich der Lac du Ballon, welcher Wassersportler und Skifahrer gleichsam in seinen Bann ziehen wird.

Der Maler Jean-Léon-Gérôme gilt als berühmtester Sohn Vesouls. Im Musée Georges Garret können sich Touristen über das Leben und Schaffen des Künstlers informieren.

Südwestlich der Stadt lohnt ein Abstecher nach Fondremand, einem der ursprünglichsten Dörfer der Franche-Comté. Reich verzierte Bürgerhäuser aus vier Jahrhunderten prägen das Stadtbild. Die im 13. Jahrhundert erbaute Kirche blieb nahezu unverändert. Im romanischen Donjon des Schlosses aus dem 11. Jahrhundert öffnet ein Museum zur Regionalgeschichte seine Pforten. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählt eine historische Ölmühle.

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Ferienhäuser Haute-Saône in Malaus. Die auf dem Grundriss eines lateinischen Kreuzes erbaute Kirche Saint-Laurent ist mit Gemälden und Skulpturen reich ausgestattet. Der Erfinder des Dampfschiffes, Marquis de Jouffroy, ließ im 19. Jahrhundert das Château Sainte Marie errichten. Im Schlosspark finden Urlauber eine beeindruckende Sammlung an Skulpturen.

Das Städtchen Port-sur-Saône befindet sich beidseits der Saône und ist von bewaldeten Hochflächen umgeben, welche zu aktiver Erholung einladen. Als Zentrum des Ortes gilt der Kirchplatz, wo ein Denkmal zur Toleranz gegenüber fremden Völkern und Kulturen aufruft. Als Blickfang gilt Fresque des droits de'l Homme, eine farbenprächtige Freskendarstellung. In der Kirche St. Êtienne können Gemälde und ein Taufbecken aus dem 15. Jahrhundert besichtigt werden.