Länder Guide Haute-Vienne

Das Département Haute-Vienne befindet sich in der Region Limousin im Zentrum Frankreichs. Namensgeber der Provinz ist der Fluss Vienne, an dessen Oberlauf die Haute-Vienne liegt.

All jenen, die Ferien fernab des üblichen Touristenrummels verbringen möchten, ist diese Region besonders zu empfehlen. Den Aktivurlauber erwarten unberührte Flecken Natur, charakterisiert durch Wälder, Seen und Flüsse. Pittoreske Dörfer und beeindruckende Schlösser, lebhafte Städte und historische Landschaften, wie die Basse Marche, laden den Besucher ein, auf Erkundung zu gehen. Nach einem Tag voller Eindrücke entspannen Sie am besten in einer Unterkunft, die zu Ihnen und Ihren Vorstellungen von einem perfekten Individualurlaub passt. Vergleichen Sie die Angebote der Ferienwohnungen Haute-Vienne und Ferienhäuser Haute-Vienne.

Limoges
Die Hauptstadt der Haute-Vienne wird auch als Stadt des Porzellans bezeichnet. Wer sich für die Tradition der Porzellanmanufaktur interessiert, sollte einen Besuch des Porzellanmuseum unbedingt auf seine Liste setzen. Zudem gibt es auf dem Boulevard Louis Blanc, auch bekannt als Porzellan Boulevard, zahlreiche Geschäfte, in denen die eine oder andere Kostbarkeit käuflich erworben werden kann.

In Limoges weiter sehenswert sind beispielsweise die Kathedrale Saint-Étienne, die Krypta Saint-Martial oder das gallorömische Amphitheater. Auch der Bahnhof, die unterirdischen Gänge und die Markthallen lohnen einen Abstecher. Für eine abwechslungsreiche Abendunterhaltung sorgen die Programme der Theater, Kinos und Stadien.

Outdoor Aktivitäten
Mehr als 2.000 Kilometer markierter Wanderwege, unter anderem in den Naturparks Millevaches und Périgrod, eignen sich für Ausflüge zu Fuß und zu Pferd. Auch für Mountainbiker gibt es zahlreiche ausgeschilderte Strecken, welche an bekannten Orten wie Chateauneuf-la-Forêt und Vaulry vorüberführen.

Sowohl Hobbyfischer als auch Golfer werden in der Region auf ihre Kosten kommen. Während Erstere eine große Anzahl erstklassiger Angelplätze als Anlaufstellen haben, warten auf Letztere drei 18-Loch-Golfplätze. Passionierten Wassersportlern wird es nicht langweilig werden. Zum einen besteht die Möglichkeit, die Haute-Vienne per Kanu zu erkunden, zum anderen locken die Seen von Vassivière, Saint-Pardoux und Meuzac, wo man Baden und Wasserski fahren kann. An den zwei größeren Seen in Vassivière und Saint-Pardoux, gibt es außerdem Segelschulen, die Boote verleihen und regelmäßig Wettbewerbe veranstalten.

Kulturelle Schätze
Welch bedeutender Vertreter des kulturellen Erbes Frankreich die Haute-Vienne ist, wird den meisten Gästen erst nach einem Besuch der vielen Schlösser bewusst, beispielsweise Schloss Coussac Bonneval von Richard Löwenherz. Gleichermaßen lohnend sind Ausflüge zu den Schlössern Châlus, Brie und Montbrun.

Mehr kulturelle Schätzen finden sich in der Abtei Soulignac, in Chateauponsac oder in Montemark, welches den Ruf hat das schönste Dorf der Region zu sein. In Rochechouart gibt es nicht nur ein weiteres historisch bedeutendes Schloss zu besichtigen, sondern auch einen etwa zweihundert Millionen Jahre alten Einschlagkrater, der von einen Asteroiden verursacht wurde und einen Durchmesser von zwanzig Kilometern misst.