Länder Guide Aisne

Urlauber erwartet in den Ferienwohnungen Aisne ein facettenreiches Landschaftsbild. Wanderungen, Radtouren, Ausritte oder Bootsfahrten gestalten einen Aufenthalt in Nordfrankreich abwechslungsreich. Der Tourismus im Department Aisne konzentriert sich in der Metropole Laon.

Die Altstadt Laons erhebt sich auf einem Kalksteinfelsen und gilt als größte denkmalgeschützte Fläche Frankreichs. Im Zentrum der von einer sieben Kilometer langen Stadtmauer umschlossenen Altstadt erhebt sich die gotische Kathedrale, welche als bedeutendste in Frankreich Berühmtheit genießt. Als Rarität gelten die 16 Ochsenplastiken, welche die Obergeschosse der Türme zieren. In der Templerkapelle aus dem 12. Jahrhundert können Urlauber das Stadtmuseum besuchen und archäologische Fundstücke aus der Region bestaunen. Die Bewohner der Ferienhäuser Aisne in Villers-Cotterêts werden das Schloss Noüe besuchen. Der Geburtsort Alexandre Dumas d.Ä. beherbergt ein Museum, welches umfassend über den für seine Historienromane berühmt gewordenen Dichter informiert.

Ein Abstecher nach Soissons führt Touristen in die alte Hauptstadt des Frankenreiches. Die Kathedrale St. Jervais verfügt über eine beeindruckende mittelalterliche Fensterrose. Beachtung verdient auch die Abtei Saint-Jean des Vignes. Gemütliche Ferienwohnungen Aisne finden Urlauber in Ribemont. Die Ortschaft befindet sich am Sambre-Oise-Kanal, einem bedeutenden Binnenwasserweg, welcher Paris mit dem nahen Belgien verbindet.

Zu den Sehenswürdigkeiten vor Ort zählen das Geburtshaus des französischen Philosophen Nicolas de Condorcet, sowie die Kapelle St. Germain. Unweit von Ribemont lohnt es, die Familistère in Guise zu besuchen. Die schlossähnliche Anlage wurde Mitte des 19. Jahrhunderts als eine der ersten sozialen Wohnsiedlungen für die Arbeiter der ortsansässigen Fabrik errichtet. Die drei Wohnkomplexe erstrecken sich um einen zentralen verglasten Innenhof. Besucher können in der Familistère ein Café und ein Museum besuchen. Im Theater des Gebäudes finden Vorträge und Veranstaltungen statt.

Naturinteressierte Urlauber werden ausgedehnte Wanderungen in den Wäldern der Thiérache unternehmen. Am Wegesrand verdienen die Wehrkirchen von Aouste, Beaurain oder Wimy Beachtung.

In der einstigen Königsstadt Quierzy lassen sich beschauliche Ferien, abseits des Massentourismus verleben. Die Überreste der Burg aus dem 15. Jahrhundert und die Relikte der königlichen Residenz weisen auf die bewegte Vergangenheit des Ortes hin. Auch wer sich für Ferienhäuser Aisne in Prémontré entscheidet, besucht eine geschichtsträchtige Region. Die Stadt verlieh dem Prämonstratenserorden seinen Namen. Die im 12. Jahrhundert gegründete Abtei Prémontré wurde teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.