Länder Guide Haute-Marne

In den Ferienhäusern Haute-Marne lassen sich erholsame Urlaubstage in einer ursprünglichen Naturlandschaft verleben.

Das Department in Frankreichs Nordosten ist reich an Seen, Hügeln und Kanälen. Kulturhistorisch von Bedeutung sind die zahlreichen Befestigungsanlagen und Kirchenbauten. Eine große Auswahl an Ferienwohnungen Haute-Marne haben Urlauber in Chaumont. Als Wahrzeichen der Stadt gilt ein 600 Meter langer Eisenbahnviadukt. Das im Jahre 1857 errichtete Bauwerk verfügt über 50 Bögen und diente bereits häufig als Kulisse für Film und Fernsehen. Die Besichtigung lohnt auch die Burg der Grafen von Champagne aus dem 11. Jahrhundert. Über die wirtschaftliche Entwicklung der Region Champagne-Ardennen geben Touristen die Lohgerbereien der Stadt Auskunft.

Eine Übernachtung in einer Unterkunft in Saint-Dizier kann als Ausgangspunkt dienen, den Lac du Der-Chantecoq zu besuchen. Der größte europäische Stausee ist bei Wassersportlern und Naturliebhabern gleichsam beliebt. Urlauber können am Badestrand relaxen, mit einem Segelboot in See stechen und in den Herbstmonaten tausende Kraniche beobachten.

Die Region ist ausgezeichnet für den Tourismus erschlossen und verfügt über Schlösser, Freilichtmuseen und eine Route, welche von zahlreichen Fachwerkkirchen gesäumt wird. Wer Ferienhäuser Haute-Marne bewohnt, sollte es nicht versäumen, Schloss Cirey zu besichtigen. Die dreiflüglige Barockanlage wurde einst von Voltaire bewohnt und galt in der Mitte des 18. Jahrhunderts als Treffpunkt von Philosophen und Schriftstellern aus ganz Frankreich. Als Attraktion gilt die kleine Theaterbühne, welche zu den ältesten Privattheatern Frankreichs zählt.

In Colombey-les-Deux-Èglises widmet sich eine Ausstellung dem Leben und Schaffen des französischen Generals Charles-de Gaulle, welcher seine letzten Lebensjahre auf dem Landsitz La Boisserie verbrachte.

Die Bewohner der Ferienwohnungen Haute-Marne werden vom mittelalterlichen Charme des Städtchens Langres begeistert sein. Der Ortskern ist von einer vier Kilometer langen, begehbaren Stadtmauer umgeben. Entlang enger Gassen gelangt man zur Kathedrale St.-Mammés, welche romanische und gotische Elemente in sich vereint.

Unweit der Stadt erhebt sich das Plateau von Langres, wo mit Seine, Aube und Marne einige der wichtigsten Flüsse Frankreichs entspringen.

Zu den schönsten Ortschaften des Departments Haute-Marne zählt Vignory. Die Dächer der Stadt werden überragt von der Ruine einer normannischen Ritterburg. Die Kirche St.-Ètienne gilt als Musterbeispiel romanischer Baukunst.