Länder Guide Ille-et-Vilaine

Im Nordwesten Frankreichs liegt das schöne Département Ille-et-Vilaine. Hier kann man einen unvergesslichen Urlaub verbringen. Eine reizende Landschaft, wunderbare kulinarische Genüsse, zahlreiche Ausflugsziele und vieles mehr tragen dazu bei.

Zwei Flüsse dominieren das Landschaftsbild des Départments und sind gleichzeitig Namensgeber: die Ille und die Vilaine. Feriengäste, die nicht gerne an einem Ort bleiben möchten, können eine Tour an einem der beiden Flüsse unternehmen. Sehr gut ausgeschilderte Wanderrouten und Radwege laden Gäste aus Nah und Fern ein. Weitere Vorteile dieses französischen Département stellen die wundervollen Ferienhäuser Ille-et-Vilaine dar. Hier kann man sich wohlfühlen und die Stunden des Urlaubs geniessen.

Wer die Geschichte und Kultur der Bretagne kennenlernen möchte, hält sich am besten in der Nähe der Städte Ille-et-Vilains auf.

Die Hauptstadt des Départements ist Rennes. Hier möchten attraktive Sehenswürdigkeiten entdeckt werden. Ein großer Teil der alten Stadtmauer aus dem 3. Jahrhundert ist enthalten, Historiker sind dazu von den mittelalterlichen Befestigungsanlagen sehr beeindruckt. Zwei Plätze sollten Feriengäste unbedingt besuchen, die Place des Lices sowie die Place de St. Anne. Letztere beherbergt zwei historische religiöse Bauten, die Kirche Saint-Aubin und das ehemalige Jakobinerkonvent. Im Alten Hospiz, zu Beginn des 14. Jahrhunderts erbaut, erhält man einen Eindruck vom Leben der Einwohner aus vergangenen Jahrhunderten. Erwischt man während seiner Ferien einen Regentag, kann man hier in Rennes ein Museum besuchen oder sich in der Kirche Notre-Dame-en-Saint-Melaine aufhalten. Hier kann man zur Ruhe kommen und das hektische Treiben der Stadt hinter sich lassen. Das prächtige Bauwerk des Parlaments erhebt sich im Zentrum der wunderschönen Stadt. In Rennes gibt es ein großartiges Angebot von Ferienwohnungen Ille-et-Vilaine.

Andere große und interessante Städte in Ille-et-Vilaine sind Dol-de-Bretagne, Fougères, Redon, Saint-Malo und Vitré. Sie verbindet eine beeindruckende Architektur, sehr viele historische und gut erhaltene Gebäude.

In den Sommermonaten finden Musikfestivals statt. Hier können Feriengäste die Kunst und Kultur der Bretagne kennen und hören lernen.

Doch dies ist nicht alles. Durch die Lage des Départements am Atlantik und am Ärmelkanal kann man hier auch einen Badeurlaub verbringen. Ein Aufenthalt in Saint-Malo oder auch in Dinard, dem "Nizza des Nordens", ermöglicht unbeschwerte Strandtage.5

So wird der Aufenthalt in Ille-et-Vilaine sehr vielfältig sein, nur eines wird er nicht sein: langweilig.