Länder Guide Eure

Ferienhäuser Eure - diese zwei Worte versprechen Urlaubsvergnügen pur: Das französische Département befindet sich im Norden des Landes, in der Haute-Normandie.

Umgeben von den Nachbar - Départements Calvados, Eure-et-Loire, Oise, Seine-Maritime, Val-d`Oise sowie Yvelines bietet es eine reizende Landschaft, nahezu unberührte Natur und dazu einige der schönsten Orte und Gemeinden ganz Frankreichs.

Benannt ist es nach dem Fluss Eure, an ihm entlang kann man sich während der Reise orientieren und die gesamte Region kennen lernen. Oder man mietet ein Hausboot und bereist das Land zu Wasser.

Die größte Stadt des Départemens Eure ist Évreux und gleichzeitig sein Verwaltungssitz. Hier finden sich eine Anzahl an Sehenswürdigkeiten, die eine Besichtigung lohnen. Allen voran die gotische Kathedrale mit ihrem Glockenturm wurde ab dem 13. Jahrhundert erbaut. Als besondere Schmuckstücke können ihre Glasfenster aus dem 13. und 17. Jahrhundert angesehen werden. Die Besucher des städtischen Theaters finden eine Reihe an Kunstwerken vor. Schon sein Foyer ist in die Liste der Monuments historiques aufgenommen. Ein wunderschöner Park trägt den Namen des ehemaligen französischen Präsidenten Francois Mitterand. Der ehemalige Garten des Kapuzinerklosters ist stilistisch zweigeteilt: Ein Teil ist als Englischer Garten, der andere als Barockgarten gehalten. Er bietet auf einer großen Fläche seltenen Pflanzen, Orchideen und Farne eine Heimat. Ein weiterer Fluss Eures mit Namen Iton bahnt sich seinen Weg durch die Stadt. Prächtige Brücken und Stege säumen seinen Weg, dazu eine Reihe schmucker Gebäude. Entlang ihm führt zudem ein Rad- und Wanderweg, der einen zur Stadtgrenze und darüber hinaus führt.

Les Andelys gehört zu den schönsten Städten des französischen Départements. Hier sind auch die schönsten Ferienwohnungen Eure zu finden. Zu empfehlen ist der Besuch gleich zweier Museen: das Mémorial Normandie Niemen und das Musée Nicolas Poussin. Letzteres beherbergt Ausstellugngsstücke aus rönischer Zeit, zum Beispiel ein wertvolles Mosaik aus dem 3. Jahrhundert sowie Reliquienschreine und Statuen aus verschiedenen Epochen. In der Stadt kann man ebenfalls ein Spaziergang durch die Jahrhunderte wagen. Ein kunstvolles Gebäude steht neben dem nächsten. Entlang der Seine, die der Stadt ein maritimes Äußeres verleiht, kann man entlang der Promenade des Pres zur Ortsmitte gelangen.

Desweiteren sei den Gästen aus Nah und Fern ein Besuch der Ort Gisor, Gaillon und Bernay ans Herz gelegt.