Länder Guide Pyrénées-Orientales

Das Département Pyrénées-Orientales - auch Katalanische Pyrenäen genannt - befindet sich im Südwesten Frankreichs in der Region Languedoc-Roussillon. Es grenzt unter anderem an das Nachbarland Spanien sowie an das Mittelmeer. Die touristisch gut erschlossenen Pyrénées-Orientales bieten jede Menge landschaftliche wie auch kulturelle Abwechslung. So finden sich hier beispielsweise fruchtbare Ebenen - wie etwa am Fuße der Canigoukette -aber auch lange, flache Küstenstreifen wie die Côte Vermeille sowie natürlich die hohen Berge der Pyrenäen, die dem Département ihren Namen gaben.

Und so wundert es nicht, dass alljährlich zahlreiche Touristen nicht nur in den Sommermonaten den Weg in dieses beliebte Urlaubsgebiet finden. Gleichgültig, ob zum Wandern, zum Baden, zum Relaxen oder gar zum Ski fahren, die Pyrénées-Orientales bieten für jeden die passenden Ferienwohnungen Pyrénées-Orientales oder die passenden Ferienhäuser Pyrénées-Orientales.

Wer hier her kommt, der entdeckt nicht selten zweisprachige Schilder oder hört gar den Klang einer in Frankreich „fremd“ anmutenden Sprache. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn auch heute noch verstehen oder sprechen beinahe die Hälfte der Bewohner das Katalanisch, die Ursprungssprache dieser Region. Hier, in diesem Département, können die Urlauber bequem von ihren Ferienwohnungen Pyrénées-Orientales aus Land und Leute erkunden und am Abend wieder in die gemütliche, moderne sowie komfortable Unterkunft zurückkehren.

Wer sich für die romanische Baukunst interessiert ist dort genau an der richtigen Stelle. Zu den wohl sehenswertesten Bauten der Region zählen die Klöster von Serrabone, Saint-Michel-de-Cuxa oder Saint-Martin-du-Canigou. Ein ganz besonderer Platz befindet sich rund 20 Kilometer von Perpignan aus, denn dort in der Höhle von Arago wurden Fossilien des Homo erectus gefunden. Etliche Gebirgsbäche sowie Schluchten erfreuen besonders die Herzen der zahlreichen Wanderer. Besonders zu erwähnen ist dabei der Ort Saint-Paul-de-Fenouillet, von wo aus es zu den Galamus-Schuchten geht.

Ferienhäuser Pyrénées-Orientales befinden sich- gut in die Landschaft integriert - in der Nähe zahlreicher interessanter Ortschaften. Hier gilt das Augenmerk in erster Linie auf die wunderschönen Altstädte mit den typischen schmalen Gässchen zu richten. Dazu zählen Elne, Perpignan oder auch Villefranche-de-Conflent. Ein besonders malerischer Ort ist das einstige Fischerdorf Collioure an der Côte Vermeille mit seiner alten Königsburg sowie der wunderschönen Wehrkirche. Hier kann man gleich von mehreren Stellen aus einen traumhaften Panoramablick genießen.

Wen es im Sommer ans Meer zieht, der findet herrliche Sandstrände an bekannten Badeorten wie Banyuls-sur-Mer, Argelès-sur-Mer, Port-Vendres, Saint-Cyprien oder Sainte-Marie-la-Mer, um nur einige zu nennen. Vom Tourismus noch nicht überlaufen, können Sie schöne Wald- und Wasserlandschaften in den Naturreservaten der Küstenregionen entdecken. Wandeln Sie auf den Spuren zahlreicher interessanter Pflanzen und Tiere in La Massane, entdecken Sie das ungewöhnliche Unterwasserreservat mit dem Unterwasserlehrpfad in Cerbère-Banyuls oder bestaunen Sie den Salzwassersee von Canet-St-Nazaire.

Überhaupt gilt es, im Inland wunderschöne Urlaubstage zu verbringen. In Saint-Thomas-les-Bains beispielsweise - wo die berühmten Quellbäder beheimatet sind - lindert das gesunde Wasser nicht nur Rheumabeschwerden, sondern heilt auch die angegriffenen Atemwege. Der Ort Dorres auf einer Höhe von 1450 Metern bietet nicht nur ringsum herrliche Wanderwege sowie einen außergewöhnlichen Blick auf die Pyrenäen, er ist auch bekannt wegen seiner rund 42 Grad warmen Thermen. Im Winter können Sie zudem in den Katalanischen Pyrenäen auf rund 280 Kilometern Abfahrtsstrecke sowie rund 350 Kilometern Langlaufloipen die weiße Pracht in vollen Zügen genießen. Und das Tolle dabei: Wer vom Schnee genug hat, der fährt zu den nicht weit gelegenen Küstengebieten, wo etwa 40 Kilometer Sandstrand auch im Winter mit blauem Meer und viel Sonne auf die Besucher warten.

Die Pyrénées-Orientales bieten also jedem das Passende, das wussten bereits in vergangenen Zeiten Künstler wie Matisse zu schätzen.