Länder Guide Midi-Pyrénées

Die aus acht Départements bestehende Region Midi-Pyrénées befindet sich im Südwesten Frankreichs zwischen Mittelmeer und Atlantik und grenzt im Süden an Spanien sowie an Andorra. Die Midi-Pyrénées sind nicht nur die größte Region Frankreichs, sie zählen vielmehr mit zu den beliebtesten bei Besuchern aus aller Welt. Und weil dem so ist, finden Sie hier zahlreiche Ferienwohnungen Midi-Pyrénées sowie Ferienhäuser Midi-Pyrénées vor.

Wer in die Midi-Pyrénées fährt, der tut dieses in der Regel zum Entspannen, zum Entdecken und zum Genießen. Von den zentral gelegenen Ferienwohnungen Midi-Pyrénées aus lässt es sich fantastisch wandern, Rad fahren oder auch auf den Spuren der Vergangenheit wandeln. Besonders aufregend ist die Vielfältigkeit der dortigen Landschaft: Der Süden wird geprägt von dem Hochgebirgszug der Pyrenäen, ein weiterer gebirgiger Teil ist das Zentralmassiv im Norden beziehungsweise im Nordosten der Region. Ferner befindet sich ein großes Gebiet ebener Fläche mit einigen Flüssen in den Midi-Pyrénées.

Zu den großen Sehenswürdigkeiten der Midi-Pyrénées gehört vorrangig der bedeutende Wallfahrtsort Lourdes mit der Grotte de Massabielle. Gesunde wie Kranke, Alt und Jung, Gläubige oder Ungläubige, alles strömt herbei, um diese als wundertätig bezeichnete Stätte zu besuchen. Aber, wer hier hin möchte, der sollte - aufgrund des Andrangs - Zeit und Muße mitbringen. Beinahe ein Wahrzeichen der Region ist das von Sir Norman Foster erbaute Viaduc de Millau, die längste Schrägseilbrücke der Welt. Und die Stadt Toulouse ist unter anderem wegen seiner Klosterkirche aber auch wegen seines Kunstmuseums ein beliebtes Ausflugsziel in den Midi-Pyrénées. Nicht zuletzt zählen die gut erhaltene Cité von Carcassone sowie die Katharerburg Montségur zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten dieser Region, die von Menschenhand geschaffen wurden. Besonders interessante und schöne Städte in den Midi-Pyrénées sind neben Toulouse auch Albi, Rodez oder Montauban.

Ferienhäuser Midi-Pyrénées bieten aber auch moderne, komfortable wie auch zentral gelegene Punkte, um die Naturschönheiten zu genießen. Dazu gehört in erster Linie der Nationalpark der Pyrenäen mit dem klaren Bergsee, dem Lac de Gaube. Hier im Nationalpark - der zu jeder Jahreszeit seinen ganz besonderen Reiz hat - gilt es, eine einmalige Flora und Fauna anzutreffen. Auch die Wasserfälle, Schluchten und Seen im Mount Perdu oder der Pic du Midi mit seiner Sternwarte am Gipfel laden zum Wandern und Staunen ein. Zahlreiche Höhlen zeugen von prähistorischen Zeiten sowie von der Einmaligkeit der Natur. Dazu zählen beispielsweise die Grotte de Niaux, die Grotte de Gargas oder auch die Grottes de Lombrives. Beeindruckend sind ebenfalls die Causses im Gebiet des Tarns. Ein romantisches Dörfchen am Fuße der Causses ist Florac. Überhaupt sind die Flusslandschaften entlang des Tarns, am Lot sowie im Département Aveyron Geheimtipps unter Kanufahrer, Wanderer und Liebhaber einer besonderen Landschaft.

So groß wie die Region ist, so groß ist auch das Angebot an Landschaftsbildern, an Unterhaltung, an Sehenswürdigkeiten und an Unterkünften.