Länder Guide Loiretal

Schlösser, üppige Wiesen, Kornfelder und leuchtend gelber Senf, Wälder und Weinberge. Und die Loire selbst, die sich durch dieses historische Herz Frankreichs bis zum Meer schlängelt.

Das Loiretal war im 17. Jh. eine der bevorzugten Regionen der Königshäuser und des französischen Adels. Aus dieser Zeit der extravaganten Aristokratie stammen die vielen wunderschönen Schlösser, die die Gegend weltberühmt gemacht haben. Und so kommen die meisten Besucher ins Loiretal, um diese Schlösser mit ihren eleganten Parkanlagen und Gärten zu besichtigen. Dennoch ist es bei einem längeren Aufenthalt überraschend, wie schön und abwechslungsreich auch die Landschaft ist, vor allem, wenn man sich etwas von dem flachen und breiten Flusstal entfernt.

Auch die vielen anderen Flüsse der Umgebung, Indre, Vienne und Cherin, sollten nicht vergessen werden. Ihre Täler sind ebenfalls sehr reizvoll, und auch hier steht so manches Schloss am Ufer.

Wir haben unsere Häuser an Orten ausgewählt, die sich für einen traditionellen Erholungsurlaub auf dem Land anbieten. Die Loire ist die Region Frankreichs, in der das Klima schon südlich wird, obwohl sie weniger als eine Tagesfahrt vom ärmelkanal entfernt liegt.

Landschaft:
Das Hauptmerkmal dieser Landschaft ist natürlich das sehr breite Tal der Loire, die sich auf ihrem Weg zum Meer hier durchschlängelt. Im Sommer, wenn sie wenig Wasser führt, bilden sich breite Sandbänke. Im Winter hingegen, wenn der Wasserstand steigt, wird sie zu einem richtigen Strom.

Wenn man das Loiretal selbst einmal verlässt, gelangt man auf der einen Seite in ein hügeliges Gebiet, das von vielen kleineren Flüssen durchzogen ist. Wir haben für unsere Häuser vor allem dieses Gebiet gewählt, da die Landschaft mit ihren üppigen Wiesen, leuchtend gelben Korn- und Senffeldern, Wäldern und Weinbergen sehr freundlich ist, und weil man etwas abseits der Hauptwege im Loiretal ein abwechslungsreicheres Freizeitangebot finden kann.

Sport und Freizeitbeschäftigungen:
Man kommt normalerweise nicht in diese Gegend, um Sportferien zu machen, es sei denn, man wählt eines der westlicher gelegenen Häuser. Trotzdem gibt es für diejenigen, die sich neben kulturellen Ausflügen auch sportlichen Aktivitäten widmen wollen, zum Beispiel einige Seen mit Wassersportangebot - besonders in Chemillé, in der Nähe von Loches. An vielen Flüssen kann man Boote mieten und schwimmen. Außerdem kann man fast überall reiten, und die Städte und einige Dörfer verfügen über Tennisplätze. Angeln ist hier ein beliebter Zeitvertreib (zeitlich beschränkte Genehmigungen vor Ort). Die Wälder bieten sich außerdem für Picknicke und Spaziergänge an. Die Vendée und die Küste sind in einem Tagesausflug zu erreichen.