Länder Guide Aquitanien

Sanftes, welliges Hügelland, Obstgärten und reiches Ackerland, von Flüssen und Bächen durchzogen, auf den Hügeln verstreut liegende, kleine Dörfer und Städte aus dem weißen Stein von Quercy.

Die meisten unserer Häuser der Region liegen im Departement der Lot-et-Garonne und einige wenige in der Dordogne. Das Flusstal der Lot um Villeneuve-sur-Lot ist als Obstgarten Frankreichs bekannt. Hier werden große Mengen von Pfirsichen, äpfeln, Birnen, Kirschen und vor allem die Pflaumen von Agen angebaut. Weiter im Westen widmet sich die Lot-et-Garonne mehr und mehr der Weinproduktion. Im Norden wird die Region vom Fluss Dordogne abgegrenzt.

Landschaft:
Sanfte Hügel, reiches Ackerland und Obstgärten breiten sich zwischen den Tälern der Dordogne und der Garonne aus. Die Landschaft wird von den traditionellen Bauernhäusern aus Stein, größeren Landhäusern und kleineren Schlössern vervollständigt.

Zwischen den Flüssen Lot und Tarn liegt eine weniger bekannte Landschaft - ein ruhiges, friedliches, landwirtschaftliches Gebiet mit weiter Sicht über die Landschaft zu den kleinen Dörfern und Türmen auf den Hügeln, die aus dem weißen Stein der Quercy gebaut sind. Viele dieser Städtchen, wie Tournon d’Agenais, haben einen zentralen Platz und enge Straßen, die sich rechtwinklig schneiden, typisch für die "Bastide" (befestigten Dörfer).

Essen und Wein:
Die Küche ist meist einfach, mit einigen ausgezeichneten Spezialitäten der Gegend, wie Gänseleber, eingemachte Ente (Confit de Canard), Landpasteten, Wild, Süßwasserfisch, Früchte und Gemüse. Die Märkte sind sehr preisgünstig. Man kann hier besonders gut lokale Produkte erwerben.

Die Regionalweine stammen aus Bordeaux, Heimat des Clarets, trockener Weißweine (Graves) und süßer Weißweine (Sauternes und Barsac); und ebenfalls aus Bergerac, Weiß- und Rotwein, Sigoules und Duras, wo schwere Weine aus Sauvignontrauben hergestellt werden.

Geschichte und Architektur:
Diese Region spielte während des 100jährigen Krieges eine für die Weltereignisse wichtige Rolle. Hier liegen einige der besten Beispiele befestigter Dörfer, die als "Bastiden" bekannt sind, wie Monpazier, Villeréal, Castillonnès und Eymet. Unter den größeren Städten ist Moissac von großem architektonischen Interesse mit einem romanischen Kloster. Die Altstadt von Agen ist faszinierend und das Schloss von Bonaguil ist eines der schönsten Beispiele der Architektur des 15. Jh.

Sport und Freizeitbeschäftigungen:
Wandern, angeln und im See baden kann man in dieser Gegend überall. öffentliche Tennisplätze stehen in den meisten Städten zur Verfügung. Dies ist das ideale Gebiet für erholungsbedürftige Urlauber, die die Ruhe des Landes genießen möchten. Es gibt auch eine Vielzahl an Seen mit Stränden und schattigen Picknickplätzen.

Festivals:
Ende Juli, Anfang August: Bonaguil Musikfestival. In allen Dörfern finden während der Sommermonate Dorffeste statt, die vor Ort publik gemacht werden.

Klima:
Das Klima ist meist sehr angenehm. Von Mai bis Oktober ist es warm. Im Sommer weht meistens eine erfrischende Brise.

Ausflüge:
Dordognetal, Duras, Bordeaux und die Küste, "Circuit des Bastide", die Höhlen von Peche-Merle und Gouffre de Padirac, Rocamadour, Saint Cirq-Lapopie.